Die Albert Koechlin Stiftung will künftig alle zwei Jahre die Verleihung von Filmpreisen in der Gesamthöhe von 600'000 Franken und einen jährlichen Kurzfilmwettbewerb für Nachwuchsfilme in Höhe von 110'000 Franken ausloben. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Infrastruktur in der Innerschweiz für den filmischen Nachwuchs zu stärken. Voraussetzung für eine Einreichung ist ein Wohnsitz in den Kantonen Luzern, Schwyz, Nidwalden, Uri oder Obwalden.

 

Mehr Informationen: http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kino/innerschweiz-erhaelt-filmpreis/story/11731124

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...

Wenn Ihr Euer Team mit frischem Kompott oder Handmade-Konfitüre überraschen wollt, hier sind die Rezepte