Obwohl die Preise erst am 12. Dezember verliehen werden, sind bereits erste Preisträger bekannt: Martin Gschlacht wird für seine Kamera bei "Ich seh Ich seh" ausgezeichnet.

 

Weitere Preise gehen an Jacek Drosio für den Schnitt von "Cialo", Sylvie Olive für das Szenenbild für "Le Tout nouveau testament", Sarah Blenkinsop für das Kostümbild für "The Lobster", Cat's Eyes für die Filmmusik für "The Duke of Burgundy"und an Vasco Pimentel und Miguel Martins für ihr Sounddesign bei "As Mil e uma noites."

 

Quelle: Die Presse. http://diepresse.com/home/kultur/film/4852557/Europaeischer-Filmpreis-fur-Kameraarbeit-von-Ich-seh-Ich-seh

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Wenn Ihr Euer Team mit frischem Kompott oder Handmade-Konfitüre überraschen wollt, hier sind die Rezepte

Für Fluoreszenzleuchten wie Nesylite gibt es nur noch schwer Regler zu kaufen. Wir zeigen, wie man sie selbst baut.