Das Sundance Film Institute bietet Nachwuchs-Filmern, die an Virtual Reality Projekten arbeiten, einen sechsmonatigen Aufenthalt an. Gesucht werden spannende Projekte, die Ausgewählten dürfen mietfrei und mit Unterstützung des Sundance Instituts an ihren Vorhaben arbeiten. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der US-Firma Jaunt durchgeführt, welche eine "cinematic VR" Plattform bestehend aus einer 360-Grad Kamera und Software zum Schneiden und Bearbeiten von VR Aufnahmen mitbringt.

 

Das Institut sucht VR Projekte, die im Gegensatz zu den bisher bekannten Aufnahmen, komplexe, interessante Stories zu erzählen haben.

 

Lesen Sie auch unsere Artikel zu Virtual Reality

 

FFMUC: Viel mehr als nur ein Coming of Age Film, ist "Petite Solange" das fein gezeichnete Psychogramm eines Trennungskindes

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Wer professionell arbeitet, sollte sich  absichern, um bei Defekten stets Alternativen zu haben. Zubehör als Drehversicherung...

Der renommierte Drehbuchautor Tony Grisoni hat bei einem Creative Europe Desk Event über Drehbuchschreiben berichtet.