Im Münchner Prinzregententheater wurden zum 37 ten Male die bayerischen Filmpreise vergeben. Bei winterlicher Kälte draußen, drängte sich das Filmvolk im Innern.

Ein Ehrenpreis geht an Molly von Fürstenberg. Produzentin,

Der Produzentenpreis geht an Benjamin Herrmann (Majestic-Filmproduktion) und Christian Becker (Ratpack) für "Colonial Dignidad

Der Regiepreis geht an Kai Wessel für "Nebel im August"

Bester Darsteller: Burghart Klaußner für "Der Staat gegen Fritz Bauer"

Der Nachwuchsregiepreis geht an Uisenma Borchu für "Schau mich nicht so an"

Was funktionierte gut und was vielleicht nicht so gut bei der teuersten ZDF Serie aller Zeiten?

Die meisten TV Movies, Reihen und Serien, welche Fernsehsender in Auftrag geben, haben gravierende Probleme...

Der 08. März eines jeden Jahres zelebriert Frauen auf der ganzen Welt. Auch im Kino gibt es starke Filme, welche die Geschichte der Frauenrechte thematisieren.

Die Meldungen über Prügeleien und Chaos-Aktionen in Kinos häufen sich, was steckt dahinter?

Die fiktive Geschichte einer Stardirigentin erzählt von Übergriffigkeit und Machtmissbrauch aus einer anderen Richtung...