Der deutsche Regisseur mit tschechischen Wurzeln, Haro Senft ist gestorben. Er gehörte zu den Unterzeichnern des Oberhausener Manifests. Obwohl die Protestbewegung in den 60ern recht lautstark war, war Haro Senft stets ein sehr sanftmütiger, gelassener Regisseur.

 

Zwischen 1954 und 1998 verwirklichte er zahlreiche Filme, darunter auch diverse Kinderfilme. Er erhielt viele Auszeichnungen, unter anderem das Filmband in Silber und die Berlinale-Kamera. Einer seiner stärksten Filme war ein zauberhafter Kinderfilm "Ein Tag mit dem Wind". Haro Senft wurde 87 Jahre alt.

 

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Wenn Ihr Euer Team mit frischem Kompott oder Handmade-Konfitüre überraschen wollt, hier sind die Rezepte

Für Fluoreszenzleuchten wie Nesylite gibt es nur noch schwer Regler zu kaufen. Wir zeigen, wie man sie selbst baut.