Guy Hamilton, Regisseur früher Bond-Streifen ist 93 jährig gestorben. Er führte bei vier Bond-Filmen Regie. Neben diversen anderen Regiearbeiten, gerne auch im Krimi-Genre, wie "Mord im Spiegel" oder "Das Böse unter der Sonne" machten ihn vor allem seine James-Bond Adaptionen "Goldfinger", "Diamantenfieber", "Leben und sterben lassen" und "Der Mann mit dem goldenen Colt" bekannt. Hamilton lebte zuletzt auf der Insel Mallorca.

 

Nun ist er, nicht lange nach dem Tod des James-Bond Szenenbildners Ken Adam, gestorben.

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...