Der Pay-TV Sender Sky dosiert seine Preiserhöhungen so, dass die Kunden kein Kündigungsrecht wahrnehmen können. Der Sender argumentiert mit höheren Lizenzkosten, wobei da die Fußballrechte vermutlich den Löwenanteil ausmachen, sowie teurerer Technik. Da die Verträge mit den Kunden eine außerordentliche Kündigung nur bei Erhöhungen ab 5% zuläßt, hat Sky die Aufschläge knapp unter diesen 5% angesiedelt.

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Der renommierte Drehbuchautor Tony Grisoni hat bei einem Creative Europe Desk Event über Drehbuchschreiben berichtet.

Bei dem Begriff kommen gleich Kinogefühle in einem auf,- wie kommt man zum klassischen Cinemascope-Look?

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere