Der Jungschauspieler Anton Yelchin ist bei einem Unfall im Alter von 27 Jahren tödlich verunglückt. Der gebürtige Russe kam als Kind in die Vereinigten Staaten. Man wurde auf ihn aufmerksam durch seine Rolle in dem Film "Alpha Dog". Berichten zufolge ist er auf der Zufahrt zu seinem Haus von seinem eigenen Fahrzeug, einem Jeep Grand Cherokee erdrückt worden. Mit Fahrzeugen einer bestimmten Baureihe hat es offensichtlich häufiger das Problem gegeben, dass die Parkposition bei laufendem Motor nicht eindeutig eingelegt sein muss, wenn die Fahrer ihr Auto verlassen.

 

Er spielte die Rolle des Navigationsoffiziers Pavel Chekov in J.J. Abram's Star Trek / Raumschiff Enterprise (Science Fiction) Neuauflage.

 

Er hätte in "Rememory, We Don't Belong Here", "Star Trek Beyond" sowie der nächsten Stephen King Verfilmung, "Mr. Mercedes" mitspielen sollen.

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Der renommierte Drehbuchautor Tony Grisoni hat bei einem Creative Europe Desk Event über Drehbuchschreiben berichtet.

Bei dem Begriff kommen gleich Kinogefühle in einem auf,- wie kommt man zum klassischen Cinemascope-Look?

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere