Für die neue Episode "Rogue One: A Star Wars Story" wird nicht der französische Komponist Alexandre Desplat, sondern Michael Giacchino die Musik schreiben. Die Nachricht kommt recht kurz vor der Premiere im Dezember und steht in Zusammenhang mit den Nachdrehs, die für den Film gemacht wurden. Das hat den Zeitplan so massiv nach hinten verschoben, dass Desplat zeitlich nicht mehr zur Verfügung steht. Inwieweit es bereits existierende Musik von ihm gibt, die in den Score eingefügt wird, ist nicht bekannt, der Zeitplan ist mehr als eng...

 

Regisseur J.J. Abrams hat schon erfolgreich mit Giaccino zusammengearbeitet insofern war es ein zu erwartender Schritt.

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...