Der neu eingestellte VR Projektmanager von Twitter hat nicht einmal eine Woche im Unternehmen gearbeitet, da sind äußerst abfällige Äußerungen über Obdachlose aufgetaucht...

 

Die Webseite TechCrunch veröffentlichte ältere Äußerungen von 2013 des Projektmanagers, in denen er übel über die Obdachlosen, Drogenabhängigen etc. von San Franzisco schimpft. Dass ausgerechnet in einem Medium, welches die besondere emotionale Empathie für andere Menschen und Orte dank Immersiverfahrung spürbar macht, Jemand derartige Äußerungen macht, ist umso fragwürdiger. Es dauerte nur wenige Stunden, da war der frischgebackene Manager seinen Job wieder los.

 

(Logo aus Startseitenfoto ist Eigentum von Twitter)

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Der renommierte Drehbuchautor Tony Grisoni hat bei einem Creative Europe Desk Event über Drehbuchschreiben berichtet.

Bei dem Begriff kommen gleich Kinogefühle in einem auf,- wie kommt man zum klassischen Cinemascope-Look?

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere