Youtube Schwergewichte beklagen plötzliche Verluste an Abonennten und werfen Youtube Veränderungen vor, die das verursachen. Auch wenn sich das Gerücht harnäckig hält,- von der Produktion eigener Youtube Videos leben können nur ganz wenige auf diesem Globus, wenn man mal von dem Konzern Youtube absieht.

 

Und das auch nur, wenn sie sensationell hohe Zahlen an Abonennten haben, die über jedes neue Video informiert werden und das dann auch anklicken. Wenn die Abozahlen allerdings einbrechen, hat das für diese Youtube-Produzenten fatale Folgen. Ihre Einnahmen drohen einzubrechen.

 

Nun beklagen einige Produzenten, dass auf myteriöse Weise die Abonennten verschwinden, darunter auch zahlreiche, die das Abo gar nicht aufgekündigt haben und irritiert nachfragen, warum sie nicht mehr über die neuesten Videos informiert werden. Einige sprechen sogar von Verlusten von 30-40%.

 

Youtube blockt alle Anwerfungen ab und erklärt, man habe nichts verändert, das sei die normal übliche Fluktuation. Doch Youtuber wie H3 Productions erklären inzwischen öffentlich, dass sie sich betrogen fühlen. Angeblich habe Youtube die Algorithmen verändert und promote außerdem bevorzugt Channels mit vielen Kommentaren, weil das angeblich "aktivere" Seiten wären.

 

 

 

 

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...