Der Begriff Schwarmintelligenz ist nicht nur eine schlechte Übersetzung von crowd intelligence, er steht inzwischen auch für die Realitäten hinter so manch kurzsichtiger Social Media Begeisterung. In früheren, dunkleren Zeiten vor dem Internet nannte man so etwas wohl eher "Volkes Stimme".


IMDB, die größte Film-Datenbank schließt nun ihre Kommentar,-und Bewertungsfunktion, weil allzu offensichtlich wurde, wie viele dumpfe Kommentare und Fanclub gesteuerte Bewertungen dort permanent eingespeist wurden.


Miserable Filme bekamen dort Bestnoten, während herausragende, preisgekrönte Arthouse-Filme schlichtweg als miserabel eingestuft wurden. Dass die Datenbank Jahrzehnte gebraucht hat, das herauszufinden, steht auf einem anderen Blatt. Immerhin, eine Verbesserung.


So verlockend der Gedanke auch ist, die "Masse" zu ihrem Geschmack befragen,- so bedrückend sind die Ergebnisse. Filmkritiken von Profis, ganz gleich in welchen Medien, die über Erfahrung, professionelle Distanz und Bewertungskriterien verfügen, kann man eben nicht einfach durch Like & Dislike-Buttons ersetzen.

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen