Auf der MIPTV in Cannes wurden gleich zwei deutsche Produktionen für Kinder und Jugendliche mit einem Emmy Kids Award ausgezeichnet. Die Emmys sind das Pendant zu den Oscars nur auf die Fernsehbranche bezogen und jene für Kinder,- und Jugendprogramme werden gar nicht in den USA sondern in Cannes vergeben.

 

Unter den Preisträgern waren diesmal zwei Produktionen aus Deutschland: "Berlin und wir" und "Club der roten Bänder". Bei "Berlin und Wir" handelt es sich um eine Doku Serie im ZDF über Deutsche Kinder und Flüchtlingskinder in Berlin, bei "Club der roten Bänder" handelt es sich um eine Dramedy-Fernsehserie auf VOX, basierend auf der katalanischen Serie "Polseres vermelles" des Autors Albert Espinosa.

 

Weitere Auszeichnungen gingen an die französische Produktion „The Treehouse Stories“, die kanadische Produktion „Snapshots“, die englische Produktion „Hank Zipzer‘s Christmas Catastrophe“ sowie die norwegische Serie „Younger Girls“.

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...