Menschen auf Berlinale Empfang

 

Damit haben weder der alte noch der neue Festivaldirektor gerechnet,- die Academy will die Oscarverleihung vorverlegen- genau in die Berlinalezeit. Wie das britische Fachblatt "Screen International" meldet, soll die Oscarverleihung ab 2020 Anfang Februar stattfinden,- ein mittelschweres Desaster für die auf Stars abonnierte Berlinale.

 

Insbesondere US-Stars werden sicherlich nicht nach Berlin reisen, wenn in Los Angeles die begehrten Trophäen vergeben werden. Nicht auszudenken, wenn auf dem berühmten roten Teppich keine A-Klasse Stars mehr an den Heizstrahlern vorbei marschieren. Die beiden künftigen Festivalleiter, Rissenbeek und Chatrian werden sich intensiv mit dieser Problematik beschäftigen müssen.

 

Vermutlich werden sie um eine Terminverschiebung nicht herum kommen. Alle leidgeplagten Winter-Berlinale Besucher können nur hoffen, dass man den Termin eher nach hinten als nach vorne verschieben wird. Dies würde auch Sinn machen, weil die Stars vor der Oscar-Verleihung oft mit PR Veranstaltungen komplett ausgebucht sind.

 

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen