Vorhang 2000

 

Der Schweizer Film,- und Theaterschauspieler ist 77 jährig nach langer, schwerer Krankheit in Zürich verstorben. Der Sohn eines Schweizer Fabrikarbeiters und einer Italienerin machte schon früh Karriere am Theater, etwa bei  Peter Zadek oder Peter Stein. Eric Rohmer entdeckte ihn mit "Die Marquise von O." für das Kino. Wim Wenders besetzte den gefeierten Theaterstar kurz darauf in "Der amerikanische Freund".

 

Mit seiner Arbeit in "Der Himmel über Berlin", "Väter und Söhne" oder auch "Die Ewigkeit und ein Tag" wurde er Teil der Filmgeschichte. Er drehte international, mehrheitlich in Deutschland, seltener in seinem Heimatland, der Schweiz. Einer seiner letzen Schweizer Filme war "Heidi", wo er den Alm-Öhi verkörperte.

 

Bereits 2018 hatte er Projekte wegen Krankheit absagen müssen, nun ist er an Krebs gestorben.

 

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen