Geld Muenzen 2000

 

Die ehrwürdige Wiener Filmakademie wird seit einem halben Jahr von Verwerfungen erschüttert, die nur langsam und bruchstückhaft an die Oberfläche vordringen. Die Leitung der Filmakademie hatten in diesem Jahr bis jetzt drei verschiedene Personen inne, zwei Rücktritte haben viele Fragen aufgeworfen.

 

Die Filmakademie ist eines der Institute der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Die jahrelange Leiterin der Filmakademie (seit 2013), Claudia Walkensteiner-Preschl trat im Frühjahr 2019 zurück. Ihr Nachfolger Michael Hudecek trat im Juni zurück. Nun ist Danny Krausz (Geschäftsführer der Dor Film GmbH) neuer Leiter der Filmakademie.

 

Möglicherweise steckt eine dubiose Vereinsgründung einiger Leitungspersonen der Filmakademie hinter dem Chaos, welche dem Anschein nach mit einer Erbschaft zusammenhing, welche ein früherer Professor der Filmakademie vermachte. Doch das sind nur Gerüchte, von offizieller Seite gibt es keine Aussagen zu dem Thema. Ganze 100.000 Euro sollen statt an die Filmakademie direkt an den ein paar Monate nach dem Tod des Professors gegründeten Verein geflossen sein, ohne dass das Uni-Rektorat etwas von dieser Erbschaft wusste.

 

Nach dem Bekanntwerden dieser Geschehnisse hat sich die Akademie mit den Vereinsvorständen auf Überweisung der vollen Summe an die Universität für Musik und darstellende Kunst geeinigt, möglicherweise auch, um rechtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.