Goldene Himbeeren 2000 

 

Sie gehören zu den Filmpreisen, die man lieber nicht bekommen möchte und sie werden alljährlich parallel zu den Oscars vergeben. Die "goldenen Himbeeren" zeichnen die schlechtesten Filme des vergangenen Jahres aus und unter den Preisträger-innen sind jede Menge klingende Namen. In diesem Jahr stehen die Chancen nicht schlecht, dass Sylvester Stallone für seine schauspielerische Arbeit in "Rambo: Last Blood" eine goldene Himbeere erhält.

 

Neben Rambo sind auch das Filmmusical "Cats", die Komödie "A Madea Family Funeral" und auch die Psycho-Horrorfilme "The Fanatic" und "The Haunting of Sharon Tate" unter den aussichtsreichsten Kandidaten.

 

Doch anders als bei den Oscars, fiebert keiner der Nomininierten dem zweifelhaften Sieg entgegen, im schlechtesten Film des Jahres mitgewirkt oder ihn sogar zu verantworten zu haben.