Kamerastatue 2000

 

Die PreisträgerInnen der diesjährigen Sehsüchte, dem Studentenfilmfestival der Filmuni Babelsberg, stehen fest:

 

PreisträgerInnen 2020

Der Gewinnerfilm in der Sektion Spielfilm lang ist LA PALOMA Y EL LOBO (2019, Mexico, Regie: Carlos Lenin Treviño

Preisträger der Sektion Spielfilm kurz ist THE LOST SCOT (2019, UK, Regie: Julien Cornwall)

In der Kategorie Dokumentarfilm erhielt der Film FONJA den Preis (2019, Madagascar, Regie: Lina Zacher).

Eine lobende Erwähnung erhielt außerdem der Film PUBERTY (2019, Russland, Regie: Elena Kondrateva).

Der Gewinner der Sektion Future Kids heißt O28 (2019, Frankreich, Regie: Otalia Caussé , Geoffroy Collin , Louise Grardel , An- toine Marchand , Robin Merle und Fabien Meyran)

Preisträger in der Kategorie Future Teens ist der Film RIO (2019, Russland, Regie: Zhenia Kazankina)

In der Sektion Fokus Produktion hat TRADING HAPPINESS gewonnen (2019, Vietnam, Produktion: Pia Ti, Regie: Duc Ngo Ngoc)

Als beste Animation wurde der Film APFELMUS gekürt (2019, Österreich , Regie: Alexander Gratzer) prämiert.

Der Preis für das beste Drehbuch wurde an ZEIT DER MONSTER (2019, Deutschland, Florian Hoffmann) vergeben.

Gewinner im Bereich bester Pitch wurde das Projekt PLATO (2020, Deutschland, Miriam Suad Bühler).

In der Kategorie 360° - Film wurde THE RAIN THAT IS FALLING NOW WAS ALSO FALLING BACK THEN (2019, Deuschland/ Rumänien, Regie: Christian Zipfel) ausgezeichnet.

 

Wir gratulieren!

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen