Graphen, ein veränderter Kohlenstoff in Wabenstruktur eignet sich scheinbar hervorragend dazu, feinste, kaum hörbare Toinereignisse aufzuzeichnen. An der technischen Universität von Belgrad wurde ein solches Mikrofon realisiert, welches Geräusche jenseits der menschlichen Hörschwelle aufzeichnen kann. Eine um 15dB höhere Empfindlichkeit gegenüber bisherigen Kondensator-Mikrofonen soll dieser Prototyp aufweisen und auch in Bereiche von bis zu 1 Million Herz, also weit über unser Hörvermögen hinaus sensibel sein.

 

Bis zu einer Marktreife müssen noch viele Probleme der Herstellung gelöst werden, doch die feineren Membranen können vielleicht helfen, eines Tages neue, kleinere und bessere Mikrofone herzustellen.

 

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Wenn Ihr Euer Team mit frischem Kompott oder Handmade-Konfitüre überraschen wollt, hier sind die Rezepte

Für Fluoreszenzleuchten wie Nesylite gibt es nur noch schwer Regler zu kaufen. Wir zeigen, wie man sie selbst baut.