Dass moderne Fernseher ähnlich wie Handys ihre Benutzer ausspionieren können, bewegte im Fall eines Samsung Gerätes die NRW Verbraucherschützer zu einer Klage. Mit Erfolg! Das Landgericht Frankfurt hat nun entschieden, dass Samsung seine Kunden auf die Praktiken ihrer Smart TVs aufmerksam machen und einige Klauseln aus den AGB streichen müsse.

 

Durch die Weitergabe von IP Adresse und Nutzerdaten werde der Datenschutz verletzt, der Hersteller müsse die Kunden darauf aufmerksam machen. Dass Daten zu Geld gemacht werden können, beweisen diverse Globel Player der Internetszene seit Jahren. Auch Benutzerspezifische Werbeeinblendungen sind bei Flatscreens keine Seltenheit mehr.

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...