Profis arbeiten häufig mit Vimeo für Schnittfassungen, Demos, Previews etc. Neue Apps für MacOS und Windows beschleunigen den Workflow. Auf der NAB hat Vimeo seine neue App für MacOS vorgestellt, welche vor allem in Kombination mit FinalCut Pro X einige Vorteile bringt.

 

So kann man mit dem Plug-In direkt aus Apples Schnittprogramm heraus, nicht nur ein einzelnes Videofile, sondern gleich mehrere gleichzeitig hochladen, ohne den Browser benutzen zu müssen. Zahlreiche Einstellungen, Beschreibungen und Benennungen für Vimeo können direkt in FinalCut Pro X vorgenommen werden. Voraussetzung ist ein MacOS ab der Version10.12 (Sierra)

 

Die App kann man hier kostenlos herunterladen: https://itunes.apple.com/us/app/vimeo/id1356686763?mt=12

 

Selbstverständlich gibt es auch ein Plug-In für Windows Nutzer, die mit Adobes Premiere arbeiten. Der Upload von Material in höchster Qualität in 4K Ultra HD und HDR ist mit den neuen Apps möglich.

 

Diese App für Premiere ist direkt auf der Vimeo Seite verfügbar und kann hier heruntergeladen werden: https://join.vimeo.com/adobe-premiere-panel/?_ga=2.81010325.38527087.1526121126-354653374.1515757258

 

Auch die Organisation der auf Vimeo hinterlegten Videofiles wird durch die Apps deutlich erleichtert.

 

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...