Computer 2000

 

Die einstmals größte Computermesse der Welt wird keine Zukunft mehr haben. Immer weniger Besucher und entsprechend auch weniger interessierte Aussteller haben das einstige Wunderkind der deutschen Messelandschaft in eine Abwärtsspirale gezogen.

 

Früher haben sich auf der CeBIT viele Berufe, die mit Computer arbeiten mussten, über die neuesten Entwicklungen informiert, so auch Cutter, Gamer, Colorierer, Tontechniker usw. Nach und nach haben aber andere Messen die Spezialisierungen aufgegriffen und eigene Formate entwickelt.

 

Während früher fast eine Million Besucher die Technikmesse aufsuchten, waren es zuletzt nur noch knapp über 100.000 Besucher. Andere, spezialisiertere Events hatten längst dem einstigen Platzhirschen die Besucher abgejagt. Pläne, die CeBIT durch eine Neuausrichtung wieder auf Spur zu bringen, werden offensichtlich doch nicht mehr verfolgt.

 

Damit geht eine 32 jährige Erfolgsgeschichte auf dem Ausstellungsgelände der Hannover-Messe weitgehend lautlos zu Ende.

 

Aktuelle Meldungen zu Film und anderen Medien

Bayerischer Rundfunk Defizit

BR Logo 500Im März 2016 nannte der BR Meldungen der Süddeutschen Zeitung über Defizite "übertrieben". Nun wurde die Finanzplanung für 2019 mit einem dicken Minus verabschiedet...

Bernardo Bertolucci

Peking Palast 500Der Regisseur von Filmen wie "Der letzte Kaiser", "1900", "La Luna" oder "Himmel über der Wüste", ist im Alter von 77 Jahren in Rom gestorben

News aus Technik und Medien

DJI Osmo Pocket Camera

DJI Osmo Pocket 500Diese Kamera macht nicht nur YouTuber sondern auch die Konkurrenz der Action Cam Hersteller ziemlich nervös...

CeBIT hört auf

Computer 500Die einstmals größte Computermesse der Welt hat keine Zukunft mehr. Sie findet 2019 nicht mehr statt.