Bild mit Visual Effects

Für Fanfilme der futuristischen Art wurde die HitFilm Software einst entwickelt um einfach die Tricks der Profis nachahmen zu können. Die neue Version hat einiges zu bieten. FXHome heißt die englische Softwarefirma, welche die Träume der Fanfilmer erfüllt und ihren selbstgedrehten Scifi Filmen die notwendigen Visual Effects hinzufügt.

 

Mit über 500 fest eingebauten Effekten, 360 Grad Option und bis zu 8K Auflösung hat die neue 2017 Version der Software "HitFilm Pro" nun nahezu professionelle Features zu bieten und erspart den Anwendern jede Menge Arbeit, die entsprechenden Tricks manuell herzustellen.

 

Sie kann definitiv mehr als Laserschwerter zu generieren und lässt die Herzen von Star Wars Fans mit Sicherheit höher schlagen. Der Puls wird allerdings durch den Preis der Software etwas getrübt,- etwa 350 Euro muss man investieren um die Visuals nutzen zu können.

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...