Amaran AL MW 2000

 

Amarans AL-MW Minilicht überzeugt durch hohe Lichtausbeute und viele praxisnahe Features und kann bis 10 Meter Tauchtiefe überstehen. Das kleine kompakte Licht hat im Normalbetrieb eine Lichtausbeute von 4000 Lux, kurzzeitig kann es auch mal 6000 Lux liefern. Damit ist sie die hellste Leuchte aus dem Firmensortiment. Was die Lichtqualität angeht, so liefert sie mit einem CRI und TLCI Wert von 95+ eine für LEDs erstaunliche Farbreinheit.

 

Damit hat man für alle Eventualitäten, die sich beim Drehen ergeben können, stets eine kompakte Lichtquelle dabei, die bis zu 80 Minuten mit einer Akkuladung auf Maximum und ganze 24 Stunden auf Minimumleistung leuchten kann.

 

Das Gehäuse ist aus Aluminium und stabil genug, den rauhen Drehalltag zu überstehen. Der Umstand, dass es zudem Wasserdicht und Staubdicht ist, erhöht das Vertrauen in die kompakte Leuchte. Fünf verschiedene Lichteffekte lassen sich programmieren, allerdings braucht man so etwas wie die Simulation einer defekten Glühbirne, vermutlich selten bis nie. Eine Reihe von Filterfolien für die Anpassung der Farbtemperatur wird ebenfalls mitgeliefert.

 

Die AL-MW kostet rund 200,- Euro.

 

Abbildung auf Startseite: Pressefoto Aputure, Abbildung in Artikel: Movie-College

 

Bei dem Begriff kommen gleich Kinogefühle in einem auf,- wie kommt man zum klassischen Cinemascope-Look?

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien