Rayzr 1200

 

Die holländische Firma Rayzr hat neue LED Panels mit einem weiten Spielraum frei einstellbarer Farbtemperaturen vorgestellt. Drei verschiedene Panel aus der Multicolor-Serie bieten ein breites Spektrum  von 2400 Kelvin bis 9900 Kelvin an, welches auf verschiedene Weisen am rückseitigen Bedienpanel eingestellt werden können.

 

Damit positioniert sich der Hersteller im Umfeld anderer, deutlich kostspieliger LED Serien wie den Sky-Panels von Arri. Im Unterschied zu ähnlichen China-Produkten sind aber die Gehäuse aus solidem Aluminium gefertigt, welches zugleich als Heat-Pipe die Hitze der LEDs ableitet und so ermöglicht, dass die Panels ohne Lüfter arbeiten können. Das macht sie natürlich auch ein wenig schwerer, die größte Variante, die Rayzr MX 200 wiegt 4.6 Kilogramm.

 

Die Farbqualität wird mit TLCI um die 96-98 und CRI bis zu 95 angegeben. Besonders praktisch, rund 300 häufig benutzte Filter aus dem professionellen Filmbereich sind als Prests abgespeichert und können so auf einfache Weise abgerufen werden. Neben den Tasten auf dem Bedienfeld auf der Rückseite, ist auch die Ansteuerung über WiFi und DMX möglich.

 

Wer so etwas braucht, wird sich auch über die programmierten Effekte "Party, Candle, Club, Cop Car, Fire, Fireworks, Light strobe, Lightning und Television" freuen.

 

Auch mit höheren Bildfrequenzen haben die Panels kein Problem, Zeitlupe, Speed Ramps,- die Panels machen alles mit. Für den mobilen Einsatz verfügen die Panels über einen V-Mount Anschluss auf der Rückseite. Es gibt sie in drei Größen, MC 100, 120 und 200, die Preise bewegen sich zwischen 690,- und 1259,- Euro.

 

Bild: Pressefoto Rayzr

 

Zum Glück machen einige starke Filme sichtbar, wie wir unseren Planeten mit Plastik zumüllen.

Mit der Wahrhaftigkeit ist es so eine Sache,- im Dokumentarfilm eigentlich die Grundannahme,- stellen sich dennoch Fragen.

Mit Jean-Luc Godard ist einer, der filmisch immer ins Risko ging, gestorben. Die Filmwelt trauert...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Wenn das Objektiv an den Kanten Farbsäume produziert, dann ist ein unschöner Abbildungsfehler aufgetreten...