KineRAW-S35

02. Mai 2013

Der chinesische Kamerahersteller Kinefinity, der sich eigentlich mit der Herstellung von Kameras für Industrie und Weltraumforschung beschäftigte, stellte seine erste Kamera zum Filmemachen vor, die KineRAW-S35 und überraschte damit den Kameramarkt. 

Sie beinhaltet einen 4K Sensor, der aber in 2K aufnimmt, in den Formaten: 2K 1-24fps; 1080p 1-30fps; 720p 1-60fps. Außerdem ist die Kamera eine Super 35mm große CMOS Sensor Kamera. Mit einem Dynamikumfang von 12 Stops und einer ISO von 800- 10.000 können interessante HDR Bilder entstehen. 

Sie besitzt ein austauschbares Objektivbajonett, für Objektive wie CANON EF, NIKON F, oder OCT-19. Außerdem nimmt sie auf 2 RAW Varianten auf: unkomprimierte 12bit linear CinemaDNG (800Mbps), oder 10bit log90 GoPro Cineform RAW (100Mbps). Zudem beinhaltet sie einen 3D LUT, mit LUT Dateien, wie KineLOG, Kine709 oder KineColor. Selbstverständlich besitz sie die üblichen Standardeingänge wie zum Beispiel XLR. 

Mit einem Gewicht von 4 Kilogramm, einem Akku der bis zu 4,5 Stunden (auf höchster Qualität) aufnehmen kann und einem innovativen Design, bietet uns Kinefinity eine interessante Kamera. Von Kinefinity ins Netz gestellte Videos, bringen den neugierigen Filmemacher garantiert dazu mal ein Auge auf diese chinesische Kamera zu werfen, welche wirklich recht viel zu bieten hat. 

(Quelle: http://www.kineraw.com)