Interview mit Holger Haase

Mit "Da geht noch was", der im September 2013 in den Kinos erschien, feierte Holger Haase sein erfolgreiches Kinodebüt.

Holger Haase

Holger Haase

 

Holger Haase studierte an der Ludwigsburger Filmakademie Regie und debütierte 2005 mit seinem Fernsehspiel "Das Leben der Philosophen", welches auf arte ausgestrahlt wurde.

 

In unserem Interview erzählt er nicht nur von seinen persönlichen Erlebnissen, auf denen die Idee zum Film beruht, sondern auch, welche neuen Erfahrungen er als Regisseur beim Dreh seines ersten Kinofilms machte.

 

Schaut euch das Video an und erfahrt, welche gestalterischen Mittel er für den Film eingesetzt hat, wie er knifflige Szenen gelöst hat und welche Tipps er zukünftigen Nachwuchsregisseuren mit auf den Weg geben kann.

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Sie hängen so ein wenig zwischen Animierten und Realfilmen und begeistern mit Fantasie und Tradition...