Das von Robert de Niro mitgegeründete New Yorker Independent Filmfestival will künftig VR gleichberechtigt mit klassischen Filmen betrachten. Während es in den letzten Jahren lediglich eine VR Nebenreihe (Virtual Arcade) gab, sollen künftig ab 2017 VR Filme ebenfalls am Wettbewerb teilnehmen können.

 

Noch kann niemand vorhersehen, wie sich das entwickeln wird, schließlich ist VR keine gemeinsame Kinoerfahrung, doch die Weichen sind gestellt und man darf gespannt sein, wann die ersten VR Gewinner präsentiert werden.

 

Mehr Infos: https://tribecafilm.com/festival/

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen