In Las Vegas stellt Sennheiser eine kompakte,- Konsumentenfreundliche Version seines Ambeo Systems vor: Kophörer/Mikrofone zum Anschluss an Smartphones. Zwar kommt es nicht, wie das professionelle Ambeo Mikrofon mit vier Kapslen daher, sondern nur mit zwei, doch ähnlich wie bei der Kunstkopfstereofonie einstmals auf analogem Wege, werden hier digital über Laufzeitunterschiede und Intensitätsinformationen 360 Grad Hörräume generiert.

 

Diese können über ein entsprechendes kompaktes Interface unmittelbar in einem Smartphone aufgenommen werden. Lieferbar sollen die Systeme Mitte 2017 sein.

 

Foto: Pressefoto Sennheiser

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen

Wenn Ihr Euer Team mit frischem Kompott oder Handmade-Konfitüre überraschen wollt, hier sind die Rezepte

Für Fluoreszenzleuchten wie Nesylite gibt es nur noch schwer Regler zu kaufen. Wir zeigen, wie man sie selbst baut.

Wer sind die Leute, welches die Kriterien, weshalb wann welche Sendungen im Fernsehen gezeigt werden?