Der tschechische Regisseur, der mit "Einer flog übers Kuckucksnest" und "Amadeus" Erfolge feierte, ist 86 jährig verstorben. Forman studierte in Prag an der FAMU Film und verließ das Land, als sowjetische Panzer 1968 die tschechischen Freiheitsbestrebungen brutal zunichte machten.

 

In den USA holte er mit seinen größten Filmerfolgen mehrere Oscars und galt als ungewöhnlicher und mutiger Regisseur. Im Jahr 2000 erhielt er auf dem Münchner Filmfest den Cine Merit Award und 2010 auf dem Zürcher Filmfest den Ehrenpreis. Sein letzter Film kam 2006 heraus und hatte den Titel "Julias Geister". Nun ist er im Kreise seiner Familie nach kurzer schwerer Krankheit verstorben.

 

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000