Auf dieser Seite finden Sie die Online Ergänzungen zu Ihrem VR Buch, auf die Sie in der Print,- und e-book Version an verschiedenen Stellen hingewiesen werden. Während das Buch in seiner Print,-und e-book Version vor allem zeitlose Grundprinzipien der filmischen Gestaltung in VR behandelt, werden jene Bereiche, die permanenter Aktualisierung unterliegen, sowie umfangreichere Bild,- und Videomaterialien an diese Stelle online zugänglich gemacht.

 

Bitte loggen Sie sich, um diese Ad-Ons aufzurufen, mit dem zu ihrem Buch gehörigen Kennwort ein. (Ohne gültiges Kennwort erhalten Sie unter den unten stehenden Links nur eine Fehlermeldung.)

 

Ein Buch zum Gestalten von Filmen in VR braucht eine seltsame Mischung aus filmisch- gestalterischem Knowhow und der Kenntnis im Umgang mit diversen neuen Technologien im Bild,- Ton,- und Postproduktionsbereich. Eine solche Fülle unterschiedlicher Disziplinen zu vereinen und in Zusammenhänge einzuordnen können nur wenige Fachbücher. Dieses Buch verhilft zu tiefgreifenden Erkenntnissen rund um VR Filme und vermittelt zahlreiche gestalterische Grundlagen für filmische Umsetzungen.

 

Online Ergänzungen, Videos
und Abbildungen

  Die jeweiligen Kapitel mit Ergänzungen verlinken
direkt auf die Online-Seiten

 

Inhaltsverzeichnis 1

Begrifflichkeiten 7

Erste Begegnungen 8

Neue Möglichkeiten 9

Einschränkungen 10

Plattformen und Player 11

Raumsimulationen 13

Variablen 13

Worum geht’s beim Zuschauer? 14

Learnings 14

Wahrnehmungspsychologie 15

Virtuelle Zwänge 16

Bewegung und Positionsbestimmung 17

Resultierende Erzählstrategien 18

Gestaltungsprinzipien 19

Subjektive Erzählperspektive 20

Einstellungsgrößen und Abstände 21

Kamerahöhe 23

Talking-Room 23

Headroom 24

Gesichtskreis & Richtungen 24

Fokussierung 25

Schwenks und Fahrten 25

Muster und Strukturen 26

Planvolle Übergänge und Schnittfolgen 26

Tonebene 27

Art-Work 28

Titel 28

Split Screen 29

Grafiken 29

Plates 29

Menüs 30

Aufmerksamkeitslenkung 30

Lenkung durch selektive Dreidimensionalität 32

Attraktionen 33

Emotionale Beteiligung 33

Anleihen verwandter Erzählstrategien 34

Lichtführung 35

Staging/Positionierung 36

Technisch bedingte Positionen 36

Staging 36

Abstände 37

Gestalterische Überlegungen 38

Digitale Sets 39

Root VR 39

Deep VR 39

Grenzen 40

Fusion 40

Zeit 40

Partielles VR 41

Zeitdehnungen & Raffungen 41

Montage versus individuelle Entdeckung 41

Interfaces / Erweiterte Interaktivität 42

Schnitte steuern 43

Erzählposition 44

Intellektuelle Beteiligung 44

Eigenwahrnehmung 45

Erzählperspektiven und Wechsel 47

Fremdwahrnehmung 48

Technik 48

 

       

Kameras 49 

Kamera-Qualitätsmerkmale 50

Belichtungsumfang 51

Auflösung und Framerate 52

Arrays 53

Monitoring und Aufzeichnung 54

Rigs 55

Objektive 56

Licht 56

Ton 57

2D vs. 3D 58

3D mit zwei Kameras 61

Stative 62

Kameras Synchronisieren 62

Belichtung 63

Postpro 63

Bildmontage/Retuschen 64

VR-Brillen (HMD) 65

Eye-Tracking 67

Weiterentwicklungen 68

Raumabbildung 69

Stitchen 69

Zeitenebene 71

Stitching Plugins 71

Jenseits der Technik 71

Cinematic VR 72

Neues Medium oder Derivat? 73

Content? Themen und Inhalte dringend gesucht 74

Simulations-Hilfen 75 VR

Musikclips 75 VR

News und Dokumentarfilm 76

Authentizität 77

Chancen & Gefahren 78

Grenzen 79 VR

Sportberichterstattung 79

Live Übertragungen 80

Medizin, Therapie, Pflege 81

Wissen, Ausbildung & Pädagogik 82

Kunst & Kultur 83

VR & AR Werbung 85

VR & AR E-Commerce 85

Ethik 86

Bildsprachliche Grenzbereiche 86

Schauspieler 87

Soziale Isolation 88

Brüchige Privatsphäre 89

Dunkle Seiten 90

Individuelle Folgen 91

Risiken und Nebenwirkungen 91

Optische Gegebenheiten 91

Gleichgewichtssinn 92

Loslösung aus dem virtuellen Raum 93

Hygiene 94

Stress 94

Mixed & Extended Reality 94

Augmented Reality 95

Schwachstellen 96

Fazit 97

Software Anhang 98

Videolinks Anhang 99

Index 103

 

 

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Am 27. und 28 Juli findet der nächste Workshop Kamera statt.  Jetzt Anmelden!