"3 Tage in Quiberon" war der Hauptgewinner beim Deutschen Filmpreis 2018. Das Portrait der legendären Schauspielerin von Regisseurin Emily Atef konnte eine Reihe von Preisen auf sich vereinen, darunter natürlich auch die Lola für den besten Film. Insgesamt gingen sieben Preise an diesen Film, Regie, Kamera, Schauspieler, auf der ganzen Linie ein Erfolg.

 

Der zweite Preis für den besten Spielfilm erhielt Fatih Akin für "Aus dem Nichts". Der dritte Preis ging an "Western" von Valeska Grisebach. Hier der Link zu den Movie-College Interviews mit der Regisseurin und dem Hauptdarsteller.

 

Ein Preis für bestes Schauspiel ging an Franz Rogowski für "In den Gängen".

 

In der etwas seltsamen Kategorie "besucherstärkster Spielfim" wurde einmal mehr ein "Fack ju Göhte" Sequel, diesmal das dritte, ausgezeichnet.

 

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000

Workshops 2020

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen.

 

07-03--2020 12:00 pm - 08-03--2020 16:00 pm

14-03--2020 12:00 pm - 15-03--2020 16:00 pm

04-04--2020 12:00 pm - 05-04--2020 16:00 pm

18-04--2020 12:00 pm - 19-04--2020 16:00 pm