Britney, Baby, One More Time

 

Regie: Ludi Boeken, USA, Frankreich, Niederlande 2002 Die wahre Geschichte eines wahren Fans. Der Film erzählt von dem wohl größten Britney Spears Fan, den es gibt. Doch wieder erwarten handelt es sich dabei nicht um irgendein Teenie-Girl, sondern um Robert Stephens, der sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als so zu sein wie sein Idol Britney. Und Tatsache: er gewinnt den Britney Spears Look-a-like-Contest und soll seinem Star endlich persönlich gegenüber stehen.  Doch daraus wird nichts! Währenddessen versucht ein verrücktes Filmteam ein Interview mit Britney zu bekommen um Geld für ihre nächste Filmproduktion zusammen zu kratzen, aber auch sie werden zurückgewiesen. Wie es der Zufall will treffen sie auf den enttäuschten Robert und wittern ihre Chance. Sie reden Robert ein, dass sie einen Bericht über ihn als bestes Britney-Double drehen wollen und versprechen ihm ein Treffen mit dem Popstar. Robert ist begeistert und stimmt sofort zu, bis er dem durchgeknallten Team letztlich auf die Schliche kommt. Dem Regisseur Ludi Boeker ist mit seiner True Story, die in den USA durch die ganze Presse ging, eine zweifellos lustige Darstellung der Drag-Queen Geschichte gelungen. Allein die beiden schrägen Typen des Filmteams sorgen schon für ausreichend Unterhaltung. Und wer könnte Robert Stephens schon besser spielen als Robert Stephens!

 

Gesehen von Katja Zeiner

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000