...denn sie wissen nicht, was sie tun

 
 
Daten

...denn sie wissen nicht, was sie tun

USA 1955

REGIE: Nicholas Ray
DREHBUCH: Nicholas Ray, Irving Schulman, Stewart Stern
KAMERA: Ernest Haller
SCHNITT: William H.Ziegler

DARSTELLER: James Dean, Natalie Wood, Sal Mineo

 

Kinostart: 29. September 2005 Regie: Nicholas Ray "...denn sie wissen nicht, was sie tun" ist ein zeitloser Klassiker von Nicholas Ray mit James Dean als "enfant terrible" und Natalie Wood in der Hauptrolle. Der Film ist ein Portrait einer Generation, in der wohlhabende Jugendliche gegen die Erwachsenen rebellieren und sich als Halbstarke hart gegenüber ihren Freunden geben, um zumindest dort Respekt zu erfahren. Rebell Jim (James Dean) verzweifelt an dem Versuch, von seinen Eltern ernst genommen zu werden. Anstatt auf die Probleme Jims genauer einzugehen, zieht die Familie immer wieder in eine neue Stadt. Am ersten Tag in der neuen Highschool versucht Jim sich der Gruppe von Buzz anzuschließen. Für den ist Jim jedoch nur ein Gegner, der es auf seine Freundin Judy (Natalie Wood) abgesehen hat. Es kommt zu einem "Chicken-run", bei dem Buzz in den Tod stürzt. Verfolgt von dem Rest der Gang fliehen Jim, Judy und der kleine Plato in eine alte Villa, wo es zu einem dramatischen Ende kommt. Jede der drei Hauptfiguren des Films verzweifelt am Verhalten des eigenen Vaters. Dadurch besitzt der Film ein gleichmäßiges Muster, was die Zusammenführung der Protagonisten unterstützt. Keiner  von ihnen schafft es, seinen Eltern das zu sagen, was er eigentlich sagen möchte. Diese Hilflosigkeit ist es, die den Film ausmacht. Allein die Flucht in die Villa, in die andere Realität, in der die drei eine perfekte Familie mit "Vater, Mutter, Kind" wiederfinden, scheint der einzige Ausweg. Jedoch ist auch diese Dreisamkeit nur von kurzer Dauer. Ein Davonrennen vor der eigenen Identität und der Familie ist nicht möglich.
Das, was der Film letztendlich sagen möchte, ist genau so schwer in Worte zu fassen, wie das, was die Jugendlichen ihren Vätern sagen wollen. Aber das ist genau das, was an dem Film so faszinierend ist. Alles in allem ist "...denn sie wissen nicht, was sie tun" ein wunderbarer Film mit einer perfekten Besetzung. Vier Wochen nach dem Kinostart des Films, stirbt Dean hinter dem Lenkrad seines Porsches, was die Dramatik des Films noch verstärkt.

 

Gesehen von Sonja Dressel

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen.

 

30-11--2019 12:00 pm - 01-12--2019 16:00 pm