Elsa & Fred

 

Elsa & Fred

Daten

Elsa & Fred

108 Min., Spanien/Argentinien 2005

REGIE: Marcos Carnevale
DREHBUCH: Paul Haggis, Robert Moresco

DARSTELLER: China Zorrilla, Manuel Alexandre, Blanco Portillo

 

Regie: Marcos Carnevale Kinostart: 13. April 2006 Elsa ist eine 82jährige, impulsive Argentinierin voller Lebensfreude. Seit ihrer Jugend träumt sie davon  im Fellini-Klassiker  "La Dolce Vita" anstelle von Anita Ekberg im Brunnen zu stehen und geküsst zu werden.
Wie das Schicksal es so will,  findet sie den potentiellen Part für die männliche Rolle in ihrem neuen Nachbarn Alfredo.
Alfredo ein gutmütiger Witwer, der immer pflichtbewusst so gelebt hat wie von ihm erwartet, macht es Elsa und ihren Annäherungsversuchen zunächst nicht leicht. Er spürt kein Verlangen nach Veränderung und möchte am liebsten allein mit seinem Hund gelassen werden.
Eine Herausforderung für Elsas Temperament... Schließlich entwickelt sich eine Romanze zwischen den beiden die von ihrem Umfeld zunächst mit Skepsis beobachtet wird, der dies jedoch herzlich wenig ausmacht.
"Elsa & Fred" ist ein erfrischend lebendiges Plädoyer an die Liebe, selbst dort wo sie nimmermehr zu erwarten ist. Schön ist es einmal zu sehen zu bekommen, dass "die Alten" eben doch erwachsen sind.
Die einfache Story verläuft  nicht ganz ohne Kitsch, der in Anlehnung an die Brunnenszene Fellinis  vielleicht aber sogar angebracht ist.
Die beiden Hauptdarsteller überzeugen in sehr unterschiedlichem Charme und Charakterstärke und machen den Film zu einer Hommage an das Leben und die Liebe.

 

Gesehen von Franziska Hoenisch

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt Anmelden!