Der Apartment Schreck

Daten

Duplex (Der Apartment-Schreck)

97 Min., Komödie USA 2003

REGIE: Danny DeVito
DREHBUCH: Larry Doyle
KAMERA: Anastas N. Michos
MUSIK: David Newman
DARSTELLER: Ben Stiller, Drew Barrymore, Elleen Essel, Harvey Fierstein

 Links zum Film

Offizielle Website

Das Movie-College haftet nicht für den Inhalt externer Seiten.

 

Regie: Danny DeVito
Kinostart: 01. Juli 2004 Man nehme: ein junges Paar (Nancy und Alex) mit tollen Jobs (sie arbeitet bei einer Zeitung, er ist Buchautor) in einer pulsierenden Metropole (New York) und einem Traumhaus in Brooklyn. Schon ist sie fertig, die perfekte Story. Doch was noch fehlt, ist ein wenig Würze, welche die Suppe erst richtig schmackhaft macht. Damit also der Zuschauer nicht vollgesülzt wird von dieser "Perfektheit", muss natürlich irgend etwas schief laufen im Leben des frisch vermählten Paares. Und das tut es unter der Anleitung von Danny DeVito ganz gewaltig.

Alex (wie immer wunderbar verkörpert von einem urkomischen Ben Stiller) und Nancy (ordentlich gespielt von Drew Barrymore) sind auf der Suche nach einer Wohnung und finden ein Zweifamilienhaus in Brooklyn, was einfach wie Geschaffen für die beiden scheint. Neben all den Vorteilen, die dieses Haus bietet, müssen sie jedoch leider die unkündbare Mieterin Mrs. Connelly (Eilleen Essell) in Kauf nehmen, die im oberen Teil des Hauses lebt. Anfangs trösten sich die beiden jungen Leute mit der Vorstellung, dass die alte Frau sehr senil und auch schon sehr alt ist und bestimmt bald sterben wird. Doch falsch gedacht. Mrs Connelly ist natürlich quietsch fidel und topfit. So bricht also die schöne Welt des Paares zusammen und das Unheil nimmt allmählich seinen Lauf.

Sobald das Paar eingezogen ist, beginnt der Terror. Allmählich wird die ältere Dame aus der oberen Etage zum Nervfaktor. Alex, der Zuhause sein Buch fertig stellen will, während Nancy jeden Tag ins Büro geht, wird ständig von Mrs. Connelly um immer größer werdende Gefallen gebeten. Anfangs spielt er den hilfsbereiten jungen Mann, der eine alte Dame zur Apotheke und in den Supermarkt begleitet. Doch als sich die Arbeiten häufen und Alex keine Zeit und Ruhe mehr findet, sein Buch fertig zu stellen, wird aus Höflichkeit und ständigem Nachgeben langsam purer Hass gegen diese Frau. Das schöne Leben der beiden jungen Leute geht den Bach hinunter. Durch Mrs. Connelly wird das Haus zum Alptraum, Nancy verliert ihren Job und das Geld wird knapp. Alex und seine Frau stehen vor dem Aus. Das einzige, was noch helfen könnte: Die Alte muss weg! Fortan versucht das Paar nun Mrs. Connelly loszuwerden. Durch komische Mißgeschicke klappt dieses Vorhaben natürlich nicht und Alex und Nancy tappen dabei selber immer wieder in die Falle. Von ständiger Lärmbelästigung durch einen zu lauten Fernseher und einem Blasorchester, bis hin zu einer schweren Grippe und Verbrennungen am Körper, sogar eine Schußverletzung, alles ist dabei.

Dieser Film zeigt auf super lustige Weise, wie zwei unterschiedliche Welten aufeinander prallen. Was anfangs nur als kleine Unannehmlichkeit hingenommen wird, entwickelt sich nach und nach zum Kampf verschiedener Generationen. Die Story zeigt uns auf eine amüsante Weise ein altbekanntes Klischee, dass junge und alte Leute nicht zusammen leben können und führt uns in die Welt eines jeden Paares, das sich mit Schwiegermüttern bzw. Schwiegeromas herumplagen muss. Der Film hat einen überraschenden und sehr witzigen Schluß. Man fragt sich die ganze Zeit über, wie diese Story wohl ausgehen könnte. Alex und Nancy sinken mehr und mehr in den Abgrund und man grübelt ständig, wie die beiden das noch mal alles wieder gerade biegen wollen. Wer am Ende den Kürzeren zieht, das wird im Kino verraten!

 

gesehen von Caroline Klenke

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Nächster Workshop: Filmton / Location Sound am 18. und 19. Mai. Jetzt Anmelden!