Dreh Pasing 1 4000

 

Der Titel des ambintionierten Kurzfilms lautet "Die erste Schlampe vergisst man nie" (bitte nicht abschrecken lassen,- das Drehbuch ist cool. Anmerk. der Redaktion)

Die Erwachsenrollen konnte die Regisseurin, Michelle Pazer bisher mit Bekannten und Freunden besetzen, doch in dieser Altersgruppe hat sie bisher noch keine Darsteller gefunden.

Der Kurzfilm trägt den Namen "Die erste Schlampe vergisst man nie" und handelt kurz gesagt von den ersten Erfahrungen mit aggressivem Sexismus, den Kinder (bzw. Mädchen) in der Transitionsperiode zwischen Kindheit und Jugend durch Gleichaltrige erfahren.
Dabei beginnt der Kurzfilm damit, dass eine fünfköpfige Gruppe Kinder, die zu etwa gleichen Teilen aus Jungen und Mädchen verschiedenen Alters besteht, ihr Bandenversteck im Gebüsch neben dem Spielplatz leergeräumt und zerstört vorfindet. Verantwortlich dafür sind ihre Mütter, die aus Sorge so gehandelt haben und von einer Parkbank aus versuchen, ihre Kinder im Auge zu behalten, sodass sie den Spielplatz nicht verlassen. Um neues Material für den Wiederaufbau des Verstecks zu beschaffen, losen die Kinder aus, wer sich zur Müllhalde - eine wahre Fundgrube - begibt. Das Los fällt auf die drei Mädchen der Gruppe, denen dort etwas widerfährt, was ihre bisherigen Wahrnehmungen vom Geschlechterverhältnis auf die Probe stellt.

 

Gesucht werden...

Gesucht werden etwa neun schauspielbegeisterte Kinder im Alter von etwa 7 bis 12 Jahren, die ethnische Herkunft könnte nicht weniger bedeutend sein. Vorerfahrung ist nicht nötig, jeder kann mitmachen. Von den neun Rollen haben zwei Jungen und zwei Mädchen größere Sprechrollen, ein weiteres Mädchen und zwei Jungen haben noch einen geringen Sprechanteil, und die anderen beiden Jungen gar keinen.

Es handelt sich um eine No-Budget-Produktion, aber für Speisen und Getränke kann ich vorsorgen. Ich bin übrigens eine 19-jährige Frau, die im Besitz eines erweiterten Führungszeugnisses ist. Der Kurzfilm soll relativ kurz ausfallen (neun Drehbuchseiten) und im Stadtteil Auf der Lieth in Paderborn an einem oder zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden abgedreht werden.

Das Drehbuch kann die Regisseurin auf Wunsch als PDF zusenden. Fragen und Kontaktwünsche leiten wir gerne an die Regisseurin weiter. Bitte einfach unter dem Stichwort "Kinderdarsteller" an das Movie-College info(at)movie-college.de schreiben.

 

MC Weihnachten