Blackmagic Design hat seine neueste Version von Fusion Studio 9 nicht nur insbesondere für VR verbessert, sondern auch den Preis drastisch gesenkt.

 

Das Compositing Programm ist weltweit bei großen Kinofilmen im Einsatz und bietet eigentlich alles, was sich VFX Artists so wünschen. Die neue Version 9 von Fusion Studio wird insbesondere VR weitaus besser unterstützen und die Arbeitsabläufe sowohl in 2D als auch 3D deutlich erleichtern. Dazu beinhaltet es ein neues VR Toolset mit echtem 360 Grad 3D Arbeitsbereich und der Möglichkeit, die Arbeit direkt auf einem VR Headset zu begutachten. Gängige Brillen wie die HTC und die Oculus werden unterstützt.

 

Das Programm bietet daneben auch eine neue Keyer-Technologie, planares Tracking, Kamera-Tracking, Multi-User-Collaboration-Tools und mehr. Das Rendering wurde weiter verbessert, ebenso die GPU und OpenCL Beschleunigung. All die Verbesserungen und Neuerungen aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, bitte einfach auf die BMD Seite gehen, der Link steht unten.

 

Bild: Pressefoto Blackmagic Design

 

Was die User am meisten freuen wird,- das Programm wird im Preis um fast 1000,- USD gesenkt und soll für nur 299,- USD über den Ladentisch gehen.

 

Mehr Infos: https://www.blackmagicdesign.com/de/products/fusion/

 

Workshops 2018

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt anmelden für den Workshop "Kamera" am 1. & 2. Dezember