MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Herzfrequenz2 4000

 

Virtual Reality hat es trotz genialer Möglichkeiten nicht leicht und "Meta" macht es nicht einfacher. Die preiswerteste hochwertige VR Brille, die Oculus Go wurde im vergangenen Jahr aus dem Programm genommen. Es ist kaum einen Monat her, da hat "Meta" alias "Facebook" alias "Oculus" den Preis für die einzige noch verbliebene VR Brille von Oculus, die Quest 2, mal eben um 100,- US Dollar erhöht. Eine nicht ganz unerhebliche Erhöhung der Schwelle, solch eine Brille zu kaufen.

Facebook hatte die Schwelle, sich mit den Oculus Brillen anzufreunden auch dadurch erhöht, dass man die Registrierung bei Facebook als Zwangsmaßnahme einführte, wenn man eine Oculus Brille verwenden wollte. Inzwischen hat das Unternehmen zurückgerudert und eine "Meta"- Registrierung eingeführt bei der man zumindest nicht zwangsläufig Mitglied bei Facebook sein muss.

Alles ganz schön verwirrend, und nicht unbedingt als Kaufanreiz geeignet, doch es kommt vorraussichtlich noch schlimmer.

 

VR & Metaverse

Meta oder Facebook, wie es früher hieß, hat bereits 10 Milliarden US-Dollar in eine virtualisierte Welt investiert, die sie "Metaverse" nennen. Ein Kunstbegriff, dem Sience-Fiction Roman "Snow Crash" von Neal Stephenson aus dem Jahr 1992 entliehen, der sehr diffus Möglichkeiten umschreibt, mit denen man die Kommunikation der Menschen mit Hilfe von Avataren in virtuelle Räume versetzen kann.

Dahinter steht die Idee mehr Möglichkeiten anzubieten, wie man unterschiedlichste Lebens,- und Arbeitsbereiche der Menschen noch mehr in die Kommunikation über das Internet einbinden kann. Und natürlich steckt dahinter ein gigantisches Geschäftsmodell, sonst würde nicht Meta / Facebook das Thema so intensiv vorantreiben. Wie genau das dann aussehen wird, können und wollen wir an dieser Stelle nicht diskutieren, jedenfalls werden VR und AR Brillen eine zentrale Rolle spielen.

Das Knowhow der Sensorik, der Datenverarbeitung, der Prozessoren wird die Möglichkeiten des Metaverse mitgestalten. Viele Virtualisierungen, die unter Metaverse subsummiert werden, kennen wir aus diversen Science Fiction Filmen.

Nun hat Mark Zuckerberg eine neue VR Brille, die übrigens unter "Meta" firmieren soll, angekündigt, die nichts Gutes erahnen lässt.

 

Meta VR Headset

Die neue VR Brille wird ein hochauflösendes Farbdisplay besitzen und mit hoher Wahrscheinlichkeit dank externer Kamera auch die Option bieten, wie eine Augmented Reality Brille benutzt zu werden. Das unter dem Projektnamen "Cambria" entwickelte neue Headset wird von Zuckerberg besonders wegen seiner sozialen Optionen gelobt. So sollen Augen- und Gesichtsverfolgung möglich machen, dass die Avatare den gleichen Augenkontakt haben, wie die User und vor allem auch die gleichen Emotionen wiederspiegeln.

Doch genau dieser "Vorzug" aus Zuckerbergs Sicht ist nicht ganz unproblematisch. Schließlich ist Meta / Facebook bekannt dafür, nicht gerade zimperlich zu sein was die Vermarktung von User-Daten angeht. Facebook User kennen das, die zielgenauen Werbeschalten, das Analysieren der Browserverläufe, der Texte und Profile zu Werbezwecken sind bereits jetzt gespenstisch.

Nun also will sich Meta in die Lage versetzen, dank Augen,- und Gesichtsverfolgung auch die Emotionen der User auslesen und verwerten zu können. Winzige Kameras und Sensoren auf der Innenseite der Brille machen es möglich. Damit wird ein langgehegter Traum der Werbeindustrie und Vermarkter Wirklichkeit. Ja,- zugegeben, auch das Übertragen von Emotionen auf die animierten Avatare, die es im Metaverse geben wird, ist dadurch möglich. Aber öffnen wir damit nicht gleichzeitig die letzte private Schutzoption und liefern in Echtzeit unsere emotionalen Befindlichkeiten an zentrale Rechenzentren von Meta?

Die neue Brille soll noch im Verlauf des Jahres 2022 erscheinen. Man darf gespannt sein, ob die zusätzlichen Features als Verkaufsargument ausreichen werden oder ob das individuelle Bedürfnis nach einem Rest von Privatsphäre überwiegen wird.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?

Was bedeutet es für die Bildsprache, wenn die Kamera senkrecht von Oben nach unten filmt?

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt