Das New Yorker Filmfestival zeigt seit Jahren Virtual Reality Filme und hat sein Programm für dieses Jahr bekannt gegeben. Gegründet unter den Eindrücken der Terroranschläge von 9/11 hat sich das kleine aber feine Tribeca Filmfestival all die Jahre stets neuen, anderen Erzählformen gegenüber aufgeschlossen gezeigt.

 

VR und AR gehören logischerweise als inzwischen fester Bestandteil zum Festival dazu. Vom 21. bis 28. April zeigt das Festival vier verschiedene, ausgewählte Programme, darunter befinden sich 21 Weltpremieren. Dabei lag der Fokus eher auf VR "Erfahrungen", die eine Geschichte zu erzählen haben, als solchen, die eindeutig dem Spielebereich zuzuordnen sind. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass es auch Spiele im Programm zu sehen gibt, konkret sind dies "Star Child" und "Vacation Simulator".

 

Auch Titel namhafter Künstler

 

Einige der Filme stammen von klassischen Filmemachern bzw. Künstlern, die sich im konventionellen Kinofilm einen Namen gemacht haben, darunter Terrence Malick (Together), Laurie Anderson (Chalkroom), Rosario Dawson (BattleScar), Lupita Nyong’o (My Africa), Alicia Vikander (Arden’s Wake: Tide’s Fall) und OK Go (Untitled OK Go).

 

Hier einige der Titel: #WarGames VR, 1000 Cut Journey, Arden's Wake: Tide's Fall, BattleScar, Biidaaban: First Light, Campfire Creepers: Midnight March, Chalkroom, Coral Compass: Fighting Climate Change in Palau, The Day the World Changed, Dinner Party, und viele andere.

 

Die vollständige Liste der VR und AR Titel findet Ihr hier: https://www.tribecafilm.com/immersive

 

Ein so breit gefächertes Angebot bieten nur ganz wenige Veranstaltungen weltweit. Spannend einmal mehr, zu sehen, wie viele Titel sich Themen wie Umwelt, Natur, Zukunft, Umgang mit Fremden, Menschlichkeit und Moral widmen. Sicherlich sind viele der Titel eher dem "Arthouse" Bereich zuzuordnen und wenige massentauglich, doch gerade der hohe Anspruch an Inhalt und Umsetzung ist ein richtiger Weg, VR und AR mit Sinn und Kreativität zu erfüllen. Nach einer Phase der Ernüchterung nach dem Hype rund um VR sind starke Titel dringend erforderlich.

 

Workshops 2018

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt anmelden für den Workshop "Kamera" am 1. & 2. Dezember und den Workshop Filmton/Location Sound am 27. und 28. Oktober