VR Brillen und Reinigung

VR Brille mit Schminkspuren

Leider lassen sich Schminkspuren nicht wirklich vermeiden

Auch wenn es niemand wirklich zugibt, es ist für die Vermarktung ja auch eher hinderlich,- Hygiene gehört bei VR Brillen bisher zu den eher ungeklärten Frragen. VR Brillen und Make-Up beispielsweise sind keine wirkliche Win-Win Situation, sondern eher ein Desaster. So lange Frauen ihre eigenen VR Brillen nutzen, haben Sie zumindest nicht mit der Frage zu kämpfen, wie man Grundierung, Puder etc. wieder von der VR Brille entfernen kann, sondern nur damit, den beabsichtigten optischen Eindruck im Gesicht wieder herzustellen. Nachschminken ist lästig, aber ein deutlich kleineres Problem, als wenn man eine VR Brille, die einem nicht gehört, mit einer sanften Beige/Brauntönung am weißen Augenpolster eingefärbt hat.

 

Für Jemand, der unruhige Haut und Augenringe aufwändig unter Grundierung und Puder verbirgt, sind VR Brillen ein Horror, ganz nebenbei werden auch Frisuren durch die Trageriemen beeinträchtigt. Auch Sonnenchreme gehört nicht zu den Produkten, die spurlos an den Brillen vorbeiziehen.

 

Und dann sind da noch die Probleme mit dem Schwitzen unter den meisten Brillen, weil die Lüftung nur für das Display/Handy, nicht aber für die Betrachter durchdacht wurde.

 

Wie reinigt man seine VR Brille optimal?

Zunächst einmal kommt es sehr auf das Produkt an. Billigere Ausführungen, bei denen die gepolsterten Augenauflagen etwa aus Textil bestehen, gehören bei Makeup eindeutig zu den Verlierern. Hier muss man wohl mit den Verfärbungen leben. Manchmal kann Reinigungsalkohol hier helfen, doch ob die Textilpolster das aushalten, hängt von dem Produkt ab.

 

VR Brille mit Reinigungsalkohol

Längst nicht jede VR Brille verträgt Reinigungsalkohol

 

Hochwertigere VR Brillen sind besser zu reinigen und verwenden Kunststoffe, die Verschmutzungen nicht so absorbieren. Hier haben die verschiedenen Hersteller unterschiedliche Vorgaben. Während Oculus Rift keinesfalls mit Reinigungsalkohol oder aggressiven Reinigungsmitteln in Berührung kommen darf, erlaubt HTC für seine Vive Reinigungsalkohol.

 

Reinigungsalkohol

Hierfür kann man (so das Handbuch zur Brille dies erlaubt) entweder in der Drogerie/Apotheke etwas Reinigungsalkohol in kleinen Mengen kaufen oder aber bereits mit Alkohol getränkte, einzeln verpackte Reinigungstücher verwenden.

 

Reinigungstücher

Feuchte Brillenreinigungstücher oder solche, die für Handys und Flatsreens vorgesehen sind, enthalten häufig auch Alkohol. Sie sollten für jene Brillen geeignet sein, bei denen die Hersteller nicht vor Alkohol warnen. Gleiches gilt für Desinfektionsprodukte wie Sagrotan, hier sind über 90 % Ethanol, eine einfache Alkoholart enthalten, man sollte also vorher klären, wie es um die Verträglichkeit der Brille für Alkohole steht.

 

Makeup-Entferner

Makeup Entferner

Manchmal hat man auch mit klassischem Makeup Entferner Erfolg, vorausgesetzt die Brille verträgt es

 

Nun, jene Flüssigkeiten, mit denen man Makeup von der in der Regel empfindlichen Haut entfernt, können auch bei VR Brillen Erfolg haben. Handelt es sich um einzeln konfektionierte De-Makeup Tücher, so kann man diese auch bei sich tragen um im Fall der Fälle eine VR Brille wieder zu reinigen.

 

Headset-Augenauflage austauschbar

Wer häufiger in die Situation kommt, geschminkt eine VR Brille aufzusetzen, kann sich auch für wenig Geld eine eigene, austauschbare Augenauflage kaufen. Das ist übrigens unter Hygieneaspekten auch wenn man gar kein Makeup verwendet, keine schlechte Lösung, insbesondere wenn die Brillen an öffentlichen Orten wie Messeständen in Museen, Ausstellungen oder gar in VR-Cafés/Kinos verwendet werden. Es gibt diverse Berichte von Augenreizungen etc. durch die Übertragung von Bakterien. Für viele User ist es nicht wirklich attraktiv, zu wissen, dass vor ihnen schon tausende verschwitze Messebesucher die VR Brillen vorher aufgesetzt haben.

 

Hier wären eigentlich Einweg-Abdeckungen aus Kunststofffolie oder weichem Zellstoff eine sinnvolle Lösung. In den USA haben erste Vergnügungsparks mit VR Achterbahnen ihre Brillen mit austauschbaren, waschbaren Auflagen ausgestattet. Allerdings kann man durch Waschen bei 40 Grad, wie es die Auflagen maximal vertragen, keine Keime abtöten sondern lediglich optisch weiße Schwitzränder und bräunliches Makeup herauswaschen. Doch wenn man seine eigene Abdeckung dabei hat und diese immer nur für sich benutzt, hat man bereits ein Mindestmaß an Hygiene erreicht.

 

Anbieter von austauschbaren Abdeckungen: https://vrcover.com/

 

Hardcore-VR Anwender klagen auch immer wieder über Pickel nach überlangem Tragen der Brille, die sind aber eher auf Hautreizung durch die Augenauflage der Brillen zurückzuführen.

 

Linsen reinigen

Für die Reinigung der Linsen sollte man ebenfalls ins Handbuch schauen. Wenn die Linsen nicht aus Glas, sondern aus Plastik sind, könnte es recht heikel sein, diese gut zu reinigen. Für hochwertigere Glaslinsen aber empfehlen sich beispielsweise die Brillen & Optikreinigungstücher von Zeiss (Pre moistered micro-fine tissue lens wipes).