MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

SxS Cardreader

 

Viele professionelle Sony Videokameras verwenden die nicht ganz billigen Sony SXS Karten als Speicher. Nach dem Dreh oder vielleicht sogar parallel müssen die aufgezeichneten Daten auf mindestens eine, wenn man professionell arbeitet, sogar zwei Festplatten übertragen werden und das natürlich möglichst schnell und fehlerfrei.

 

Sowohl in Windows-Notebooks als auch in einigen wenigen Macbooks waren früher die Slots Expresscard-Slots verbaut und diese konnten mit Hilfe der Sony-Treiber sehr komfortabel und ohne Mehrkosten die Daten auslesen. Seit Notebooks keinen Expresscard34-Slot mehr haben, ist es teuer geworden, Sonys SXS Karten auszulesen.

 

Was sind also die Alternativen, wie kann man die kleinen Sony-Speicher am Besten auslesen?

 

Externe Reader

 

Alternativen sind noch die allerdings nicht mehr neu erhältlichen Einschübe samt PCIe Karte von Delock (Delock 3.5″ Laufwerk 2 Slot CardBus / 1 Slot Express Card), die ca. 150,- Euro gekostet haben. Allerdings waren die Karten hier nicht "Hot Plugable", man musste also bei jedem Kartenwechsel das Lesegerät im Gerätemanager von Windows an,- bzw. abmelden.

 

Von Sony gibt es zwei externe SXS Cardreader, die sich in Preis und Geschwindigkeit deutlich unterscheiden. Der neuere unterstützt USB 3 und kostet um die 300,- Euro.

Der ältere, Sony SBAC-US10, kennt nur USB 2 und ist langsam und nicht mehr neu erhältlich.

 

Sonnet Qio CF4 Professional CompactFlash Reader, ExpressCard/34 (QIO-CF4-E34)

 

Für Thunderbold Schnittstellen gibt es von Sonnet auch den Sonnet SF3 Series - SXS Pro Card Reader - TB3 für knapp 300,- Euro.

 

 

 

Die teurste aber zugleich auch professionellste Lösung ist sicher der SXS Kartenleser Quio von Sonnet, der gleichzeitig auch Panasonics P2 Karten auslesen kann. Hier ist das Lesegerät mit je zwei Slots für SXS, P2 und CF Karten über ein Kabel mit einer Schnittstellenkarte im Schnittcomputer mit PCIe Slot verbunden, wodurch die Daten sehr schnell übertragen werden können.

 

Es gibt eigene Qio Software, welche das Lesegerät auf dem Rechner auch "Hot Plugable" macht, das heißt man kann beliebig Speicherkarten einlegen und auswerfen, ohne dass man diese manuell an oder abmelden muss. Eine große Arbeitserleichterung. Natürlich sind Lesegerät und PCIe Karte sowohl für PC als auch für MAC Rechner geeignet.

 

Plan B

 

Selbstverständlich erlauben es auch viele Sony-Kameras die Daten von den Karten direkt aus dem Kameralaufwerk auszulesen und per USB oder Firewire an einen Rechner, manchmal sogar auf eine Festplatte direkt zu übertragen.

 

Auf jeden Fall kann man mit all diesen Lösungen die Sony BPAV Ordner/Container kopieren, öffnen und mit dem Sony Clip Browser auch anschauen.

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit

Adobe hat mit VideoGigaGAN eine KI- gestützte Technik angekündigt, mit der man Videos beeindruckend nachschärfen kann

Jahre nach Googles Glass schickt sich Meta an, einen neuen Schritt in Richtung Datenbrille zu gehen. Kann man mit der von Ray Ban designten Brille Filme drehen?

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?