BlackMagic Pocket Cinema

 

BlackMagic hat in Las Vegas eine neue Pocket Cinema vorgestellt. Die kleinste Super 16 Sensor (MFT) Videokamera mit der man professionelle Ergebnisse erzielen kann, die BlackMagic Pocket Cinema erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

 

Für einfache, kompakte Drehsituationen ist sie mit ihrem MFT oder Canon Objektivanschluss einfach genial klein und leicht. Nach fünf Jahren ist die Kamera ein wenig in die Jahre gekommen, in der schnellebigen digitalen Welt sind fünf Jahre eine lange Zeit.

 

Selbst gebraucht erzielt sie noch Bestpreise, so beliebt ist sie. Doch manche technischen Entwicklungen sind an ihr vorbei gegangen und so wurde schon länger spektuliert, wann der australische Hersteller hier nachlegen würde.

 

Innere Werte

Ab September soll die neue kleine Kamera mit vielen Verbesserungen lieferbar sein. Die wichtigsten sind sicherlich die höhere Auflösung von 4 K, endlich ein aktiver MFT Mount, der auch eine Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera erlaubt, 60 Bilder/Sekunde in 4K und 120 Bilder/Sekunde in HD.

 

Der neue Sensor soll mit hoher Lichtempfindlichkeit glänzen, ein Kohlefasergehäuse helfen, das Gewicht zu reduzieren.

 

Aufgezeichnet werden kann nach dem jetzigen Stand wahlweise in 10bit ProRes oder 12bit Raw (CinemaDNG) intern auf USH-II SDXC oder CFast 2.0 Speicherkarten. Über einen USB-C Anschluss kann man sogar auf eine externe SSD aufzeichnen.

 

BlackMagic Pocket Cinema

 

Ein großer und heller 5 Zoll Touchscreen soll besseres Arbeiten selbst im Sonnenlicht möglich machen. Ein Mini XLR Eingang mit 48 V Phantomspeisung erlaubt den Anschluss professioneller Mikrofone, ein echter HDMI Ausgang den Anschluss externer Monitore etc...

 

Wenig ist bisher ünber die Kühlung zu erfahren, die tut dringend not, damit die Kamera auch länger als 15-20 Minuten am Stück aufnehmen kann, etc. Auf jeden Fall kommt die neue 4K Pocket deutlich professioneller und ausgreifter daher, man kann schon jetzt erahnen, dass sie, wenn die Ankündigungen eingehalten werden, ein Erfolgsschlager wird. Wir sind sehr gespannt auf die neue kleine Wundermaschine.

 

Bilder: Pressefotos BlackMagic

 

Workshops 2018

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt anmelden für den Workshop "Kamera" am 1. & 2. Dezember