MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Kontrast

Das Verhalten eines Filmmaterials in Bezug auf die Kontraste wird stets im geradlinigen, mittleren Teil der Schwärzungskurve gemessen. Wir ersetzen die Steigung im mittleren Teil der Kurve durch eine Gerade (blau). Der Winkel, mit dem diese Gerade ansteigt, definiert unseren Gamma-Wert. Wen es interessiert: Den Gamma-Wert berechnet man über den Tangens.

 

(Gamma) = b / a

Dieser Winkel, Gamma genannt, ist die Gradation des Filmmaterials, seine Fähigkeit, Kontraste und Zwischentöne wiederzugeben. Keine Sorge: Sie werden ihn nie berechnen müssen, das haben die Filmhersteller bereits für Sie erledigt. Und in digitalen Zeiten gibt es vorgefertigte Logs die Sie per Menü auswählen können. Trotzdem schadet es ja nicht, wenn man die Zusammenhänge die dahinter stehen, begreift.

 

Verständnis der Grafiken

Deshalb es ist ganz hilfreich, wenn Sie die in den technischen Unterlagen der verschiedenen Filmmaterialien dargestellten Grafiken auch verstehen können. Wie gesagt, die Zusammengänge gelten für die Signalverarbeitung digitaler Sensoren ebenfalls.

 

Generell sollten Sie sich merken:

Gamma = 45 Grad entspricht einer natürlichen Kontrastwiedergabe.
Gamma < 45 Grad bewirkt eine weichere Kontrastwiedergabe (hoher Kontrastumfang).
Gamma > 45 Grad bewirkt eine härtere Kontrastwiedergabe (geringer Kontrastumfang, bedeutet größeren Winkel).

 

Je nach Anwendungszweck kann eine flachere oder eine steilere Schwärzungskurve sinnvoll sein - ein steileres Positivmaterial etwa, um eine besonders „knackige“ Kinokopie zu erzielen. Für ein Aufnahmematerial aber sind 45 Grad Anstiegswinkel ideal.

 

Wie sich dies im Bild auswirkt, zeigt nebenstehende Animation auf stark vereinfachende Weise.

 

Da es sich um ein Farbmaterial handelt, sind es in der Realität natürlich drei Kurven, für jeden Farbauszug eine, die hier durch eine einzelne gelbe Kurve symbolisiert werden. Diese liegen dann auch nie genau übereinander, weshalb der Charakter von Filmmaterielien höchst unterschiedlich ausfallen kann. Ganz deutlich sieht man, wie die Differenzierung an Zwischentönen mal reicher (härtere Kontraste), mal ärmer (weichere Kontraste) wird.

 

Beachten Sie bitte den unterschiedlichen Kurvenverlauf. Die Position 45 Grad markiert jeweils den Idealwert für ein Negativmaterial für Dreharbeiten. Der Gamma-Wert hängt weiterhin mit dem Belichtungsspielraum zusammen.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Wenn Redakteure, Regisseure, Produzenten sich nach vielversprechenden Gesprächen nie mehr wieder melden...

Wer Location Sound aufnimmt, braucht professionelle Taschen, um sich so etwas wie ein kleines Tonstudio um den Hals hängen zu können...

Vor der Filmmischung müssen Tonspuren fast immer noch optimiert werden, aber das geschieht natürlich nicht mit einem Schwamm...

Noch immer sind sie der Standard an den meisten Filmsets, doch sind sie wirklich immer und überall sinnvoll?

Was muss man bei professionellen Kleinmischpulten beim Pegeln, also dem Einstellen der Regler bedenken? Wo zeigen sich Qualitätsunterschiede?

Ein Klassiker beim Maskenbild, insbesondere bei Fantasy, Märchen oder Grusel, sind Latex oder Silikon Masken und Ergänzungen

Adobe hat sich die Audio-Bearbeitung von Premiere Pro vorgeknöpft und spannende Verbesserungen im Workflow integriert

Welcher Streaming Dienst bietet Filmfans eigentlich die meisten Kinotitel? Eine schnelle Entscheidungshilfe...

Die reale Welt aussehen lassen wie eine Spielzeugwelt? Wie macht man das und was muss man dabei bedenken?

Es klingt verlockend, dass Menschen mit Videos auf Youtube Geld verdienen. Aber wie geht das und wie einfach ist es?

Gerade erst hatten wir uns daran gewöhnt, dass Dokumentarfilme in den Kinos Erfolge feierten, da kippt die Erfolgsstory schon wieder

Die Legende hält sich hartnäckig, es handle sich um die perfekte Methode, Projekte anzubieten, Zeit damit aufzuräumen