MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

26 September 2023

Sie sind sehr beliebt bei Kameraleuten, haben aber auch ihre Eigenheiten und Tücken. Was man unbedingt über Weitwinkel wissen sollte

25 September 2023

Ein Film über das harte Leben einer deutschen Frau in den 20ern und 30ern zugleich eine Geschichte über Emanzipation, Generationstraumata und Selbstermächtigung

25 September 2023

Über 140 Tage und zahlreiche ausgefallene Produktionen später scheinen sich Produzenten und Drehbuchautoren geeinigt zu haben...

23 September 2023

Was ist bloß bei Unity los? Der amerikanische Software Hersteller verprellt seine Kunden mit einem kruden neuen Preismodell

21 September 2023

So gut wie jeder, der einen Tintenstrahl-Drucker benutzt, hatte schon einmal mit verstopften Druckköpfen zu kämpfen. Tipps zur Selbsthilfe

20 September 2023

Das Oktoberfest und andere Volksfeste sind Sehnsuchtsorte und haben eine überraschend lange Tradition im Kino...

18 September 2023

Die großen Konzerne, die KI anbieten, haben ihren Wasserverbrauch massiv erhöht, auch die Filmindustrie ist daran nicht unschuldig...

15 September 2023

Nun ist auch Blackmagic spät aber entschlossen auf den Full Frame Zug aufgesprungen. Was kann die Kamera?

14 September 2023

Ein filmisches Porträt des zeitgenössischen Künstlers Anselm Kiefer. In 3D und 6K, ermöglicht Regisseur Wim Wenders dem Zuschauer einen Einblick in dessen...

24 Juli 2023

Filmindustrie und Drehbuchautor*Innen sollten eigene Artifiicial Intelligence Systeme für die Drehbucharbeit entwerfen

18 Juli 2023

Fotografieren für den Erfolg: So starten Sie eine Karriere in der Fotografie

31 März 2023

Die ungewöhnliche, fantasievoll kraftvolle und kritische Fotoausstellung zeigt herausragende Arbeiten internationaler Fotografinnen

© Richard Hübner / Berlinale 2018, Adina Pintilie

 

Der Gewinnerfilm der Berlinale 2018 sorgte für umstrittene Kritiken und Meinungen. Nicht selten heißt es der Film sei „verstörend“ oder ein „expliziter Sexfilm“. Viele Zuschauer verließen während der Vorführung sogar den Saal. Ein Beweis dafür, dass solche Filme dringend gebraucht werden, um den Horizont der Gesellschaft zu erweitern.

 

Der Experimentalfilm wirkt wie ein persönliches Forschungsprojekt der rumänischen Regisseurin Adina Pintilie. Nachdem die Kamera demonstrativ aufgebaut wird, beginnt die Erkundung von Intimität in kalt-weißen, steril anmutenden Bildern, die dem Thema genügend Raum lassen und zugleich einen gewissen Abstand zu den Figuren ermöglichen. Gezeigt werden drei Protagonisten, die sich nach körperlicher Nähe sehnen und sich dabei ihren Ängsten stellen müssen. Gleichzeitig scheinen wir selbst beobachtet zu werden. Nicht nur weil die Kamera zu Beginn direkt auf uns gerichtet wird, sondern weil wir zu jedem Zeitpunkt des Films gezwungen werden, unsere eigenen Wertvorstellungen von Körperlichkeit und Begehren zu reflektieren.

 

© Manekino Film/ Rohfilm /Pink /Agitprop /Les Films de l'Etranger, Touch Me Not (Laura Benson)

 

Laura, eine Frau um die fünfzig, kann sich nicht berühren lassen. Bereits wenn jemand zu nahe bei ihr sitzt, fühlt sie sich unwohl. Sie hofft, dass die transsexuelle Hanna Hoffmann und der spirituelle Sexarbeiter Seani Love ihr helfen können, sich von ihren Zwängen zu befreien. Diesen beinahe therapeutischen Sitzungen haben mit Obszönität nichts zu tun. Das Ziel Lauras körperliche Freiheit wiederzufinden, steht stets im Vordergrund. In einem anderen Workshop lernen behinderte und nicht-behinderte Menschen, sich gegenseitig zu berühren. Tómas fällt es sichtlich schwer das Gesicht des behinderten Christians zu betasten. Christians Körper ist durch eine Krankheit klein und vollständig gelähmt, aus seinem Mund, den er nicht schließen kann, läuft Speichel und heraus ragen drei angefaulte Zähne. Er nimmt es gelassen, als Tómas sagt, dass es ihm unangenehm sei ihn zu berühren. Es ist Christian, der in diesem Film am meisten beeindruckt. Ein intelligenter und mutiger Mann mit schönen blauen Augen beweist uns mit jeder seiner Aussagen, dass er mit sich und seinem Körper völlig im Reinen ist. Die Beziehung zu seiner Frau, die ihn schützend trägt und liebkost zeigt eine Intimität von einer zärtlichen Schönheit auf einer völlig anderen Ebene.

 

© Ali Ghandtschi / Berlinale 2018, Christian Bayerlein & Grit Uhlemann

 

Was genau an dem Film „verstörend“ sein soll erschließt sich mir nicht. Ja, es gibt Sex-Szenen und ja, auch in einem SM-Club. Diese Szenen haben jedoch weder etwas Unmoralisches noch Perverses an sich. Was im Swinger-Club gezeigt wird, gilt nicht etwa dem voyeuristischen Blick des Zuschauers (Vielleicht ist es ja gerade das, was das Publikum stört?) - gezeigt wird vielmehr ein Raum, in dem jeder Mensch (behindert, transsexuell oder sonstiges) willkommen ist, seine Sexualität zu genießen. So finden sich dort auch die Protagonisten wieder, die sich unabhängig von Schönheitsidealen und konservativen Normen frei fühlen können. Es wundert schon sehr, dass in Zeiten der allzugänglichen Pornografie 2.0 und nach zahlreichen Sexszenen in Film und der expliziten Thematisierung in der Populärliteratur („Fifty Shades of Grey“) Sex im Film noch so „verstört“. So ist es wohl kaum der Sex, sondern eher das Tabuthema Sexualität und Körperlichkeit von Behinderten, das die Gesellschaft aufschreien lässt. Höchste Zeit also, diesem Thema mit einem Film Beachtung zu schenken.

 

Doch der Film bietet noch so viel mehr. Der Anblick von unperfekten Körpern in Großaufnahmen, das Kennenlernen von für uns fremden Beziehungen und der unkonventionelle Geschlechtsverkehr eröffnen uns ganz und gar neue Perspektiven. Dabei zeigt uns der Film unsere noch immer vorherrschende Abhängigkeit von lächerlichen Schönheits- und Beziehungsidealen à la Hollywood auf, die wir nach außen hin nur zu gern leugnen. Er eröffnet uns einen Weg zur Akzeptanz von Andersartigkeit und vielleicht auch der eigenen Makel. „Touch Me Not“ berührt ganz im Gegensatz zu seinem Titel auf eine so unmittelbare Weise, dass es einen nicht mehr loslässt.

 

Gesehen von: Daniela Magnani Hüller

 

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Neu im Shop

News

16 September 2023

Auch in diesem Jahr geht mit “Istina” von Tamara Denić, eine Auszeichnung an den Film einer deutschen Filmhochschule

31 August 2023

Dem größten Deutschen Filmfestival stehen unruhige Zeiten bevor, die Meldungen überschlagen sich

Tech News

12 September 2023

Sonys neue Cinealta-8K-Kamera ist so etwas wie Arris Alexa Mini, eine kompakte High End Kamera mit PL Mount

27 Juli 2023

Von Deity stammen neue, preiswerte Systeme um Timecode auf Kameras und Soundrecorder zu übertragen

Roll the picture... - Ideen, Projekte und mehr

28 Juli 2023

Für ein ambitioniertes Kurzfilmprojekt wird eine Crew gesucht

14 Juli 2023

Das Theaterwerk München sucht für eine Fortbildungsmaßnahme 2023 noch Teammitglieder

19 Juni 2023

Kurse über das Filmemachen für Kinder und Jugendliche

25 Mai 2023

Allary-Film, Tv & Media und Movie-College bieten wieder Praktikumsplätze in München an.

Themen

25 September 2023

Kaum eine Jahreszeit liefert so ein geniales Licht und so viel Dynamik für Dreharbeiten wie der Herbst,-Basics zu Licht, Farben, Kontrast & Wind

19 Mai 2023

Sie gehören zu unterschiedlichsten Genres und werden aber eher durch bestimmte Themenschwerpunkte charakterisiert

Hands On, Tests & More

Das klingt genial, als Newbee oder Filmstudent bei einem Profiprojekt mitzuarbeiten. Doch Vorsicht, dahinter verstecken sich oft Chaosdrehs!

Das ist ein massiver Schock,- die  wichtigen Aufnahmen eines aufwändigen Drehtages haben laufend Bildstörungen. Die Ursache ist überraschend

Filmsets sind vorübergehend, deshalb braucht es schnelle Lösungen für viele Aufgaben. Klebebänder sind Alleskönner und Pflicht am Set...

Die niedrigen Preise vieler Powerbanks lassen die Fantasien der Filmgemeinde mit ihrem beständigen Bedarf an Akkuleistung abheben...

Festivals & Medien-Events Visited

30 Juni 2023

Die neue Filmtechnikmesse fand zum zweiten Mal in der Motorworld München, Lilienthalallee 33 statt. Was gab es, was...

15 Juni 2023

Das Münchner Filmfest feiert in diesem Jahr sein 40 jähriges Bestehen. Hier gibt es alle Infos dazu...

13 Juni 2023

Rund um die Award Night bietet die Film Summit Masterclass Workshops, Keynotes, Networking Panel und ein Symposium

Virtual & Augmented Reality

Apples Vorstellung eines eigenen AR Headsets auf...

Die neue VR Brille soll noch im Herbst 23 kommen...

Die Entlassungen bei Microsoft bedeuten, dass...

Gadgets

Mit der zweiten Generation liefert Canon eine Reihe von Verbesserungen ihrer Full Frame Mirrorless

Dank Künstlicher Intelligenz soll die neue R einen noch besseren Autofokus besitzen...

Die bei ihrer Einführung gescholtene Kamera hat sich inzwischen spürbar verbessert. Sie kann eine Menge und kostet deutlich weniger...

Sonys meistverkaufte Fullframe Mirrrorless Kameraserie hat ein neues Mitglied bekommen, vieles wurde nochmals verbessert

Das Tempo ist beeindruckend, das Sony vorlegt, mit der FX3 ist eine extrem kompakte Cinema Line Kamera geboren

Flugdrohnen-Spezialist DJI hat mit der Mini 2 ein erstaunliches Tool auf den Markt gebracht, was überzeugende Flugaufnahmen ermöglicht

Blackmagic hat eine neue URSA Mini Pro mit 12 K Auflösung herausgebracht, die mit erstaunlichen inneren Werten punktet...

Canon hat zwei neue Mirrorless Kameras vorgestellt, die dank 5-Achsen Sensorstabilisierung und interner 10 Bit 8K Aufzeichnung auch für Filmaufnahmen viel zu bieten haben

Der australische Mikrofonhersteller geht mit seinem NTG 5 neue Wege. Ein geändertes Design, kleiner, leichter... Was darf man von dem neuen Richtmikrofon erwarten?

Die neue Flugdrohne ist so leicht und klein, dass sie in vielen Ländern unterhalb der Genehmigungspflicht bleibt...

  • Back
  • Next

Filmkritiken

"Die Theorie von Allem", von Regisseur Timm Kröger ist in klassischem Schwarzweiß gedreht und ein verstörend-faszierender Film.

Während einige Klassiker selbst in Standard Definition fast nicht mehr erhältlich sind, wurde "Roman Holiday" sorgfältig neu gescannt und aufwändig restauriert

Christopher Nolans Film über den Schöpfer der Atombombe wurde komplett auf analogem Filmmaterial gedreht. Auf Material, was es so noch nicht gab.

Eine etwas andere Musik-Dokumentation über die subkulturelle Musikszene Wiens.

Do it Yourself

Noch schlummern zahlreiche Erinnerungen auf den kleinen VHS-C Kassetten doch oft sind sie nicht mehr abspielbar....

Manchmal kann es notwendig werden, das BIOS seines Motherboards upzudaten. Wir erklären Euch, wie das geht

Immer mehr Menschen achten auf den Stromverbrauch. Welche Sparmaßnahmen sind bei Fernsehern sinnvoll?