MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Metoo Collage 4000

 

Der kanadische Regisseur Paul Haggis wurde wegen sexuellem Missbrauch und Vergewaltigung von einem New Yorker Geschworenengericht rechtskräftig verurteilt. Die Reihe der Gerichtsverfahren in Zusammenhang mit #metoo Fällen reißt nicht ab. Nun ist der Oscar-Preisträger Haggis zu einer Strafe in Höhe von 7,5 Millionen US Dollar verurteilt worden.

Haggis war nicht nur Regisseur, sondern auch Produzent und Mitautor des erfolgreichen Kinofilms L.A.Crash aus dem Jahr 2005. Der Film, bei dem mehrere Schicksale mit einem Autodiebstahl verknüpft sind, erzählt subtil von rassistischen Vorurteilen und verweist eigentlich auf eine humanistische Weltsicht. Sind die Vorwürfe berechtigt und davon geht das Gericht aus, scheint sich der Regisseur im realen Leben gänzlich anders verhalten zu haben.

Das Gericht hat Haggis in drei Fällen der Vergewaltigung und sexuellem Missbrauch für schuldig befunden. Die Presseagentin Haleigh Breest hat ihn beschuldigt, sie 2013 nach einer Filmparty zum Sex gezwungen zu haben. Haggis argumentierte, dass der Sex einvernehmlich geschah und dass die Klägerin Teil einer Diffamierungskampagne der Scientology sei, aus der Haggis ausgetreten sei. Diese arbeite intensiv daran, so die Anwältin von Haggis, ehemalige Mitglieder die Kritik an der Vereinigung übten, so wie Haggis es tue, zu diffamieren.

Allerdings werfen noch mindestens zwei weitere Frauen, die als Zeuginnen gehört wurden, Haggis sexuelle Übergriffe in den Jahren zwischen 1996 bis 2015 vor. Und nur wenige Monate zuvor, im Sommer 2022 musste sich Haggis in Italien wegen Vorwürfen sexueller Nötigung mit den Behörden auseinandersetzen. All das deutet aus Sicht der Geschworenen offenbar darauf hin, dass der Erfolgsregisseur Probleme damit hat, die Privatsphäre Anderer zu respektieren.

Haggis hat unter anderem als Co-Autor bei "Casino Royale“, "Flags of Our Fathers“ und "Million Dollar Baby“mitgewirkt. Im Herbst 2022 stehen neben Haggis mit Harvey Weinstein (der bereits einmal verurteilt wurde und im Gefängnis ist) und dem Schauspieler Danny Masterson zwei weitere Film-Promis wegen #metoo Vergehen vor Gericht.

Derartige Vorfälle sind natürlich nicht auf die Medienindustrie beschränkt,- sie können überall geschehen wo Machtmissbrauch stattfindet oder Menschen keine moralischen Maßstäbe mehr haben. Doch gerade von Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen und in ihren Filmen hohe moralische Werte vermitteln, würde man andere Verhaltensweisen erwarten.

 

Neu im Shop

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Was muss man bei professionellen Kleinmischpulten beim Pegeln, also dem Einstellen der Regler bedenken? Wo zeigen sich Qualitätsunterschiede?

Ein Klassiker beim Maskenbild, insbesondere bei Fantasy, Märchen oder Grusel, sind Latex oder Silikon Masken und Ergänzungen

Adobe hat sich die Audio-Bearbeitung von Premiere Pro vorgeknöpft und spannende Verbesserungen im Workflow integriert

Welcher Streaming Dienst bietet Filmfans eigentlich die meisten Kinotitel? Eine schnelle Entscheidungshilfe...

Die reale Welt aussehen lassen wie eine Spielzeugwelt? Wie macht man das und was muss man dabei bedenken?

Es klingt verlockend, dass Menschen mit Videos auf Youtube Geld verdienen. Aber wie geht das und wie einfach ist es?

Gerade erst hatten wir uns daran gewöhnt, dass Dokumentarfilme in den Kinos Erfolge feierten, da kippt die Erfolgsstory schon wieder

Die Legende hält sich hartnäckig, es handle sich um die perfekte Methode, Projekte anzubieten, Zeit damit aufzuräumen

Die künstliche Intelligenz kann in der Film,- und Medienwelt höchst unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Ein Überblick...

Michael Chekhov ist einer der wichtigen Regisseure und Theater-Pädagogen, die man als Schauspieler*In kennen sollte

Während die US Gigakonzerne konkurrieren, wer den AI Markt dominieren wird, hat ein französisches Startup mit einer besseren Alternative überrascht

Viele professionelle Kameraleute schwören auf sie,- was hat es damit auf sich, wie arbeitet man damit und was gilt es zu beachten?