MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Fleisch Gemuese 4000

 

War die Welt früher für die Catering-Planung vieler unflexibler Produktionsfirmen noch in Ordnung,- man servierte mehrheitlich Fleisch und behandelte Vegetarier und Veganer als Exoten, so hat sich inzwischen herumgesprochen, dass man damit die deutlichen Veränderungen in den Essgewohnheiten vieler Menschen schlicht ignoriert hatte.

Auch bei vielen Empfängen der Film,- und Förderlandschaft blieb Vegetariern und Veganern bei vielen Buffetts nur, auf Reis, Pasta ohne Bolognese oder Brezen auszuweichen. In manchen Film-Bundesländern hatte man fast den Eindruck, man befände sich auf einer Leistungsshow der Metzgerinnung. Heute ist es mehr als selbstverständlich geworden, zumindest fleischlose Alternativen beim Catering anzubieten.

Eine aktuelle Umfrage hat nun ergeben, dass die Mehrheit von Filmschaffenden am Set kein Fleisch aus konventioneller Tierhaltung essen will. Einer Umfrage von Changemakers.film und Crew United zufolge will die Mehrheit der Teammitglieder an Filmsets weniger oder gar kein Fleisch mehr essen. Dieses Ergebnis deckt sich mit unseren Erfahrungen, allerdings scheint die Umfrage auch aufzuzeigen, dass es nach wie vor signifikant viele Teammitglieder gibt, die nicht gänzlich auf Fleisch verzichten möchten.

Die Ergebnisse werden auch in Zusammenhang von Bestrebungen zu Green Film Shooting gesehen, auf allen Ebenen des Filmemachens nachhaltiger vorzugehen. Die Umfrage fand nicht unter wissenschaftlichen Anforderungen statt, doch sie zeigt sicherlich Tendenzen auf.

 

Umfrageergebnis

Über 66,3 % der Befragten lehnen Fleisch aus konventioneller Tierhaltung ab, während 83,1 % dafür wären, wenn es nur noch an einem Tag der Woche Biofleisch am Set gäbe. Zudem machten 51,0 % deutlich, dass sie ihren Fleischkonsum generell reduzieren wollten. 42,1 % aller Teilnehmer*innen gaben an, bereits gar kein Fleisch mehr zu essen.

Die Ergebnisse der Umfrage kann man hier nachlesen: https://changemakers.film/wp-content/uploads/2022/04/2022-03-29_Fleischkonsumumfrage_Booklet_Changemakers.pdf

 

Kompromisslösung Bio

Noch immer scheinen signifikant viele Teammitglieder, wenn man die Zahlen richtig versteht, etwa 58 % nicht gänzlich auf Fleisch verzichten möchten und ihren ökologischen Beitrag zur Weltverbesserung in der Reduktion des Fleischkonsums und der Bevorzugung von Bio-Fleisch zu sehen.

 

Schwierige Auswertung

Auch wenn uns die veröffentlichten Ergebnisse aus dem Herzen sprechen- im Movie-College und an Filmsets der Allary-Film, TV & Media gibt es seit Jahrzehnten kein Fleisch,- so muss man sie dennoch ein wenig relativieren: Bei der Umfrage sind bedauerlicherweise die unterschiedlichen Berufsbereiche nicht gleich gewichtet. So haben von den eher körperlich schwerer arbeitenden Teammitgliedern wie Beleuchtern und Kamerabühne nur etwa 5,6% teilgenommen, während Bereiche wie Regie oder Schauspiel mit 34% deutlich stärker in der Umfrage repräsentiert sind. Die Auswertung von Umfragen ist, wenn sie wissenschaftlichen Ansprüchen genügen sollen, recht komplex, deshalb sollte man diese Ergebnisse eher als Indikator für eine Tendenz betrachten aber nicht die absoluten Zahlenwerte als gesetzt betrachten.

Generell ist die Umorientierung hin zur fleischreduzierten oder fleischfreien Ernährung auch an Filmsets absolut zu begrüßen, es wird sicherlich ein Prozess sein, der sich hier einspielen wird. Es scheint also angebracht, künftig bei jeder Produktion vorab im Team und Cast nachzufragen, welche Ausrichtung, welche Präferenzen das Catering haben sollte.

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit

Adobe hat mit VideoGigaGAN eine KI- gestützte Technik angekündigt, mit der man Videos beeindruckend nachschärfen kann

Jahre nach Googles Glass schickt sich Meta an, einen neuen Schritt in Richtung Datenbrille zu gehen. Kann man mit der von Ray Ban designten Brille Filme drehen?

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?