MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Nachdenklichkeiten

Schatten

Instant-Philosophie: Risiken und Nebenwirkungen willkommen

 

Es ist dieses Gedankenflimmern, was neue, andere Filme hervorbringt, die Liebe, die Irritation, der Zweifel, das Vertrauen kurzum ein Sturm von Ideen der durch unseren ureigenen Filter vielleicht zu einer Geschichte, einer Erzählhaltung oder vielleicht auch nur zu einem wertvollen Gedanken werden kann.
An dieser Stelle weisen wir in loser Folge auf Artikel  hin, die mal mehr, mal weniger faszinieren, Anstöße geben, in jedem Fall aber Nahrung sind für die von der alltäglichen Fernsehdröhnung geschädigten Seelen. 
Gedankliche Exkursionen für all Jene, denen die Inhalte ihrer Drehbücher und Filme nicht gleichgültig sind, die etwas zu sagen haben, was Menschen bewegt. Die wissen wollen, was anderen Menschen in der Welt jenseits der Tagesaktualität, der PR-Schwindel und der Werbesprüche wichtig ist.
Auf die Inhalte, Konsistenz und Verfügbarkeit jener fremden Seiten haben wir keinen Einfluss. Sollten verlinkte Seiten auf tote Links führen oder Links aus anderen nachvollziehbaren Gründen aus dieser Sammlung herausgenommen werden, bitten wir um eine kurze Nachricht an das Movie-College.
Viel Vergnügen beim Stöbern und Entdecken von Sinnigem und Unsinnigem quer durch das weltweite Web.

 

Verdammt authentisch

Das Mainstream Kino besetzt vorzugsweise typgerecht, dass das für viele Schauspieler zugleich ein Fluch sein kann, beleuchtet dieser Artikel...

Das Licht im Kino

Gedanken darüber, was den Zauber ausmacht in der Lichtführung gelungener Filme- Sonne, Mond und Bogenlampen...
http://www.epd-film.de/themen/sonne-mond-und-bogenlampen

Crowdfunding for everybody?

Dürfen auch finanziell gut gestellte Filmemacher Crowdfunding nutzen um ihre kommerziellen Werke herstellen zu können,- eine interessante Diskussion die mit dem Scheitern eines Projektes ausgebrochen ist...
http://www.moviepilot.de/news/ist-die-crowdfunding-kritik-an-zach-braff-unfair-136948

Rumänische Einstellungen

Die langen Einstellungen im jungen rumänischen Kino haben sehr viel mit den Lebensbedingungen im Land heute und früher unter der Diktatur zu tun...
http://sensesofcinema.com/2014/feature-articles/the-long-take-as-a-reaction-to-the-past-in-contemporary-romanian-cinema/

Unschuld und Neugier

Rüdiger Suchsland hat ein Gespräch mit Isabelle Hupert geführt über Ihre Arbeit mit verschiedenen Regisseuren... 
http://www.artechock.de/film/text/interview/h/huppert_2011.html

Film und das Böse

Es spielt eine immense Rolle im Kino und wird doch eher selten unter ästhetisch-philosophischen Aspekten betrachtet: Das Böse. Und mit ihm das Gute. Zeit, sich einmal intensiver damit zu befassen...

Fernsehen

Die Enthüllungen über einen neuen "Seilschaften"-Skandal beim Fernsehen führen zu neuer Nachdenklichkeit über die Qualität der Fernsehspiele. Im Spiegel sind wichtige Thesen zusammengestellt.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,646488,00.html

Schauspielerdasein

Man spricht nicht darüber, wie es sich so lebt als Schauspieler, wie man überlebt, wie man zwischen einzelnen Drehtagen die gut bezahlt sind, seine Miete weiterzahlt. Der Schauspieler Heinrich Schafmeister spricht doch und was er erzählt, ist lesenswert...
http://www.sueddeutsche.de/,tt3m1/finanzen/246/4678

Wahrheiten..

Dass Filmkritiker das tun, was ihr Job eigentlich fordert, nämlich kritisch zu sein, ist wenigen vorbehalten, die meisten möchten ihre Einladungen zu den nächsten Premieren großer Filme oder Preisverleihungen nicht riskieren. Wenn es doch mal Jemand tut, sollte man unbedingt hineinlesen....
http://www.artechock.de/film/text/special/2009/cinema_moralia/04_30.html
 
 

Frauen und Männer streiten ganz anders...

Nein, nicht nur für Drehbuchautoren und Regisseure ist diese Erkenntnis wichtig, auch für beinahe jeden anderen Sterblichen unter uns stellt sich die Frage, warum viele Frauen ohne Ende über Konflikte und Probleme reden wollen, während Männer häufig lieber darüber schweigen. Versuch einer Analyse...
http://www.timesonline.co.uk/tol/life_and_style/men/article2764731.ece
 
 

Glücksgefühle

Die Menschen jagen ihnen hinterher, doch woher sie stammen und wie sie entstehen, ist von vielen Faktoren abhängig. Und die antworten, wie man glücklich wird, sind schier zahllos in ihrer Vielfalt. Ein Versuch, zu Aussagen zu gelangen...
http://www.philosophynow.org/issue61/61kazez.htm

Die berühmteste Schauspielerin der Welt

Nein,- nicht die und sie auch nicht... die berühmteste Schauspielerin der Welt lebte vor unserer Zeit und sie hieß Sarah Bernard und war ein französischer Bühnenstar. 1844 wurde sie geboren und starb 1923 nach einer grandiosen Karriere. Sie war neben Napoleon die Person Frankreichs mit dem größten Bekanntheitsgrad.
http://www.nybooks.com/articles/20151

Wer schrieb "Frankenstein"?

Immer wieder gab es Zweifel darüber, ob "Frankenstein" wirklich von Mary Shelley geschrieben wurde. Gerade erst hat Kritiker John Lauritsen neue Zweifel geäußert, die These basiert eigentlich auf der Annahme, dass Frankenstein ein Meisterwerk sei und derartiges nicht so einfach von einer sonst unbekannten Autorin stammen könne. Doch der Guardian ist sich sicher,- das Buch muss von Mary Shelley stammen, weil es einfach so schlecht geschrieben ist...
http://books.guardian.co.uk/departments/generalfiction/story/0,,2053061,00.html

Superhelden haben es immer schwerer

Ausgerechnet das Comic-Genre, welches so Vielen den festen Glauben an die Stärke und Gerechtigkeit des Guten beschert hat, befindet sich auf einem Abstieg. Vielleicht haben Realitäten wie der Irak-Krieg oder 9/11 Zweifel an der Unbesiegbarkeit der Kindheitshelden aufkommen lassen...
http://www.thestar.com/sciencetech/article/193167
 

Der beste Weg zu guten Ideen...

...ist, möglichst viele Ideen zu haben und diese auch aufzuschreiben. Die Wissenschaft erforscht immer mehr die Wege menschlicher Kreativität und entdeckt, dass diese noch komplizierter sind, als wir bisher annahmen...
http://sfgate.com/cgi-bin/article.cgi?f=/c/a/2006/12/10/RVGFPMNV721.DTL
 
Weitere Beiträge findet Ihr in unserem "Gedankenarchiv" Das Movie-College haftet nicht für den Inhalt fremder Seiten.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Was bedeutet es für die Bildsprache, wenn die Kamera senkrecht von Oben nach unten filmt?

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert

Wie kam es, dass so ein kleines Filmland wie Dänemark in den Achtziger,- und Neunzigerjahren so mutig und radikal war?

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Das Selbsterlebte in Form von Filmen zu verarbeiten verlangt Filmemacher*Innen manchmal sehr viel ab

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?