MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Luftaufnahme Frankreich

 

Der Streaming Konzern ist nicht begeistert von den Plänen der EU eine 30% Quote für Streaming-Dienste einzuführen. Die EU plant eine gesetzliche Regelung, dass etwas weniger als ein Drittel der Streaming-Angebote für Europa europäische Produktionen sein müssen.

 

Wenn man bedenkt, dass diese Quote für ganz Europa gelten soll und nicht lokal auf ein Land spezifisch ausgelegt ist, bedeutet dies eine absolut minimale Anforderung. Während etwa in Frankreich 50% aller Kino,- oder Fernsehinhalte französischen Ursprungs sein müssen, würde diese 30 % Europaquote ja die Summe aus allen europäischen Ländern bedeuten.

 

Es würde also genügen, wenn nur 5% oder gar 1% der Filme aus Frankreich stammen würden und die übrigen 25 oder 29 % aus Spanien, Deutschland, Italien etc. Insofern sind 30% eigentlich extrem wenig, bezogen auf die kulturelle und auch die filmwirtschaftliche Identität der einzelnen europäischen Länder.

 

Ganz nebenbei darf man nicht vergessen, dass durch die erfolgreiche Vermarktung vor allem amerikanischer Produktionen via Streaming das Produktionsvolumen an europäischen Produktionen sinkt. Die Quote ist also auch ein vorsichtiger Versuch, die europäische Produktionslandschaft zu schützen.

 

Dass Netflix mit einer derart lockeren Regelung trotzdem Probleme verspürt, ist angesichts der Gewinnmaximierungsträume internationaler Medienkonzerne zwar nachvollziehbar, zugleich aber ein Armutszeugnis.

 

Wenn Streamingdienste einen Teil der Gewinne an europäische, statt weitgehend nur an amerikanische Produktionsfirmen verteilen, damit diese kulturell eigenständige Inhalte für den Programmpool herstellen, so kann dies nur eine kreative Bereicherung sein.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Wer Location Sound aufnimmt, braucht professionelle Taschen, um sich so etwas wie ein kleines Tonstudio um den Hals hängen zu können...

Vor der Filmmischung müssen Tonspuren fast immer noch optimiert werden, aber das geschieht natürlich nicht mit einem Schwamm...

Noch immer sind sie der Standard an den meisten Filmsets, doch sind sie wirklich immer und überall sinnvoll?

Was muss man bei professionellen Kleinmischpulten beim Pegeln, also dem Einstellen der Regler bedenken? Wo zeigen sich Qualitätsunterschiede?

Ein Klassiker beim Maskenbild, insbesondere bei Fantasy, Märchen oder Grusel, sind Latex oder Silikon Masken und Ergänzungen

Adobe hat sich die Audio-Bearbeitung von Premiere Pro vorgeknöpft und spannende Verbesserungen im Workflow integriert

Welcher Streaming Dienst bietet Filmfans eigentlich die meisten Kinotitel? Eine schnelle Entscheidungshilfe...

Die reale Welt aussehen lassen wie eine Spielzeugwelt? Wie macht man das und was muss man dabei bedenken?

Es klingt verlockend, dass Menschen mit Videos auf Youtube Geld verdienen. Aber wie geht das und wie einfach ist es?

Gerade erst hatten wir uns daran gewöhnt, dass Dokumentarfilme in den Kinos Erfolge feierten, da kippt die Erfolgsstory schon wieder

Die Legende hält sich hartnäckig, es handle sich um die perfekte Methode, Projekte anzubieten, Zeit damit aufzuräumen

Die künstliche Intelligenz kann in der Film,- und Medienwelt höchst unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Ein Überblick...