MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Arri 416 1 2000 

 

Jedes Jahr werden die besten Kameraleute und Editoren ausgezeichnet. Sie geben den Filmen ihre Gestalt, lassen Gedanken und Geschichten zu visuell beeindruckenden Werken werden. 2024 waren es sechs Kameramänner und zwei Editorinnen. Wir nennen die Gewinner*Innen.

 

Kamera-Preise

Der Kamera-Ehrenpreis 2024 geht an Rainer Klausmann. Der Schweizer Kameramann, Jahrgang 1949 wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Beste Kamera / Fiktion Kino
Patrick Orth wird für die Bildgestaltung von Film „Im toten Winkel“ (Regie: Ayşe Polat) ausgezeichnet

Beste Kamera / Fiktion Screen
Christopher Aoun wird für die Bildgestaltung von „ZEIT Verbrechen – Deine Brüder“ (Regie: Helene Hegemann)

Beste Kamera / Kurzfilm
Noah Böhm erhält die Auszeichnung für die Kameraarbeit in „Sensibelchen“ (Regie: Berthold Wahjudis)

Beste Kamera / Doku Kino
Daniel Guliyev wird für die Bildgestaltung in „Die Rückkehr des Filmvorführers“ (Regie: Orkhan Aghazadeh) geehrt

Beste Kamera / Doku Screen
Nicolai Mehring wird für seine Kameraarbeit in „Erfundene Wahrheit – Die Relotius-Affäre“ (Regie: Daniel Andreas Sager)

Beste Kamera / Information und Kultur
Lukas Wunschik wurde für 360° REPORTAGE: Cholitas, die fliegenden Frauen Boliviens“ (Regie: Carmen Buttas) ausgezeichnet

 

Filmschnitt-Preise

Bester Schnitt / Doku Screen
Yana Höhnerbach wurde als Editorin von „Drei Frauen – Ein Krieg“ (Regie: Luzia Schmid) ausgezeichnet

Bester Schnitt / Fiktion Kino
Anne Jünemann wird als Editorin von „Leere Netze“(Regie: Behrooz Karamizades) geehrt

 

Nachwuchspreise

Markus Ott erhielt für seine Bildgestaltung in „Guardians of Colors“ (Regie: Natascha Stogus) den Nachwuchspreis Kamera

Philipp Straetker wird für den Schnitt von „Gastrogötter“ (Regie ebenfalls Philipp Straetker) ausgezeichnet.

 

Neu im Shop

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit

Adobe hat mit VideoGigaGAN eine KI- gestützte Technik angekündigt, mit der man Videos beeindruckend nachschärfen kann

Jahre nach Googles Glass schickt sich Meta an, einen neuen Schritt in Richtung Datenbrille zu gehen. Kann man mit der von Ray Ban designten Brille Filme drehen?

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?